Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bokeloher lassen es krachen

Wunstorf Bokeloher lassen es krachen

Die Bokeloher sind derzeit arg gebeutelt: Die Ortsdurchfahrt bleibt bis September 2017 wegen Sanierung gesperrt, Straße und Brücke über die Osterriehe sind bis Herbst gesperrt, das Freibad wegen eines Lecks geschlossen. Dennoch haben Schützen, Bürger, Vereine und Offizielle drei Tage ein lautes, buntes und fröhliches Schützenfest gefeiert.

Voriger Artikel
Naturschützer zeigen sich mit NSG zufrieden
Nächster Artikel
Betrunkener flieht durch die Südaue

Die Schützenkönige: Uwe Schröder (links), Gisela Thisius, Stadtschützenkönig Bastian Thies, Julian Thisius und Nico Wittenberg.

Quelle: Lütjens

Bokeloh. Bereits am Freitag wurde getanzt, aber die Party am Sonnabend nach dem Elfmeterkrimi zwischen Deutschland und Italien toppte alles. Die Damentruppe von den Fun Friends war auch gestern noch mit Fan-Utensilien im EM-Fieber. Um das Wecken nicht zu verpassen, sollen zwei Kanoniere sogar auf der Kanone geschlafen haben.

Höhepunkt war am Nachmittag der Umzug mit Kanonieren, Pionieren, Feuerwehr, TSV, Musikzügen und vielen anderen Gruppen. Wegen der Straßensperrung musste der Umzug einen anderen Weg nehmen als sonst.

Den Volksbank-Pokal errang bei 22 Teams mit 93 Teilnehmern der Heimatbund mit Marion Nowak, Bernd Jagschies und Uwe Schröder. Weiche Welle und Spielmannszug belegten die weiteren Plätze.

Schützenchef Friedhelm Thisius dankte allen Helfern. Für seine Ehefrau Gisela ging mit dem Erringen der Bürgerscheibe ein Traum in Erfüllung. Sie ging in ihrer gereimten Damenrede ebenso auf die Probleme des Ortes ein wie Wunstorfs Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt.

Er hatte aber auch gute Nachrichten: Eine neue Schulleiterin ist bereits gefunden und in den nächsten Jahren soll ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut werden. Auch die beiden Banken blieben vor Ort, sagte er. "Wir hängen Bokeloh nicht ab. Es ist nicht nur wegen Kali und Salz ein wichtiger Ortsteil, sondern vor allem wegen der Menschen, die hier leben", betonte Eberhardt.

doc6qfmr4nruysgq8mj6yf

Fotostrecke Wunstorf: Bokeloher lassen es krachen

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft