Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Gefundener Kater fremdelt nicht

Wunstorf Gefundener Kater fremdelt nicht

Ein British-Kurzhaar-Kater wird gerade im Tierheim Wunstorf aufgepäppelt. Gefunden wurde das etwa zwei bis vier Jahre alte Tier am 5. Mai im Steinweg in Bordenau.

Voriger Artikel
K+S nimmt Werk in Kanada in Betrieb
Nächster Artikel
Jugendsinfonieorchester spielt bei Corvinus

Ein British-Kurzhaar-Kater ist Tier der Woche. Die Mitarbeiter des Wunstorfer Tierheims suchen nach seinen Besitzern.

Quelle: privat

Klein Heidorn. Da der Kater kastriert und zutraulich ist, glauben die Mitarbeiter des Tierheims, dass er weggelaufen sein könnte und auch vermisst wird. Das Tier hat einen abgebrochenen und einen fehlenden Zahn. Im Steinweg lief er erst seit etwa drei Tagen herum. Im Moment wird sein Schnupfen behandelt. Wenn er gesund ist, hoffen seine Pfleger, dass auch seine Nase und seine Augen wieder besser werden.  

Ob sich der Kater mit Artgenossen versteht, ist noch nicht sicher. Menschen mag er. Er ist verschmust, lässt sich problemlos anfassen und fremdelt nicht.

Wenn sich seine Besitzer nicht melden, soll der Kater in ein neues Zuhause mit Freilauf vermittelt werden. Fragen zu diesem Kater beantworten die Angestellten des Tierheimes unter Telefon (05031) 68555.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w95l4sx3h01hh9s5hza
Angler setzen sich für Aue-Renaturierung ein

Fotostrecke Wunstorf: Angler setzen sich für Aue-Renaturierung ein