Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Behelfsbrücke über die Osterriehe entsteht

Wunstorf Behelfsbrücke über die Osterriehe entsteht

Seit Montag ist die Brücke über die Osterriehe im Verlauf der K 330/Alte Dorfstraße für Autos gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können sie noch passieren, für sie entsteht in den nächsten Tagen erst noch eine Behelfsbrücke nördlich der bisherigen, die dann abgerissen und erneuert wird.

Voriger Artikel
Stromausfall hat Ursache in der Innenstadt
Nächster Artikel
Bürger sollen neuen Barneplatz mitplanen

An der Osterriehe-Brücke in Bokeloh wird eine Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer gebaut.

Quelle: Sven Sokoll

Bokeloh. Für die Auflage wurden am Dienstagvormittag Beton-Elemente angeliefert. Wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind, wird dann am Mittwoch nächster Woche ein 27 Meter langes Stahl-Brückenelement per Kran in seine Position für die nächsten Monate befördert werden.

Wer in den kleinen Teil Bokelohs östlich der Brücke will, muss mit dem Auto über Mesmerode und Idensen fahren - oder das Auto abstellen und den letzten Teil laufen. Auch im Busverkehr gibt es Veränderungen.

doc6pnqa82td8hu66iiixx

Fotostrecke Wunstorf: Behelfsbrücke über die Osterriehe entsteht

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl85usc0ug1kqfvnj00
Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt

Fotostrecke Wunstorf: Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt