Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Grüne bieten mehr Kandidaten auf als sonst

Wunstorf Grüne bieten mehr Kandidaten auf als sonst

Bündnis 90/Die Grünen haben ihre Kandidatenlisten für die Wahlen zum Rat der Stadt und zu den Ortsräten bestimmt. Bernd Reinhold im Wahlbereich 1 für die Ratswahl und Birgit Mares für den Wahlbereich 2 sind die Spitzenkandidaten. Die Grünen treten zudem erstmals für alle Ortsräte an.

Voriger Artikel
St. Bonifatius erstrahlt in neuem Glanz
Nächster Artikel
Heimatverein sorgt für saubere Landschaft

Die Wunstorfer Grünen gehen mit einer Rekordkandidatenbeteiligung in die Kommunalwahl.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Zwölf Männer und neun Frauen treten insgesamt im September zu den Wahlen in den kommunalen Gremien an. „Damit haben wir so viele Kandidaten wie noch nie“, sagte Spitzenkandidat Bernd Reinhold. Die Nominierungsversammlung in den Calenberger Bauernstuben ging am Sonnabend zügig über die Bühne. Eine gute Vorbereitung der Wahlversammlung sei der Grundstein dafür, sagte Reinhold.

Noch ein Novum haben die Grünen zu vermelden. Erstmals ist es ihnen gelungen, für alle zehn Ortsteile im Stadtgebiet Kandidaten zu finden. „Wir treten flächendeckend an“, freute sich Reinhold.

Um Sitze im Stadtrat bewerben sich außer ihm im Wahlbereich 1 (Kernstadt/Klein Heidorn/Blumenau) Anne Dalig, Orhan Güner, Sami Aiyoubi, Heike Heil, Horst Gerke, Sybille Russ, Denise Goydke, Peter Scholz und Wolf-Rüdiger Leitner.

Im Wahlbreich 2 (Umlandorte) treten hinter Birgit Mares Andreas Litzke, Nesrin Kargin-Kehveci, Friedhelm Selke, Isa Liemann, Harald Sandek, Lothar Porcher und Wolfgang Schulz-Binz an.

Im größten Ortsrat, dem der Kernstadt, kandidieren Peter Scholz, Wolf-Rüdiger Leitner und Sybille Russ auf den ersten drei Plätzen, vier weitere Kandidaten folgen. In den anderen Ortsteilen werben um Wählerstimmen: Meike Holste (Blumenau), Andreas Litzke (Idensen), Friedhelm Selke (Mesmerode), Tabea Blei (Kolenfeld), Lothar Porcher und Birgit Mares (Großenheidorn), Horst Gehrke und Denise Goydke (Klein Heidorn), Nesrin Karigin-Kehveci und Orhan Güner (Bokeloh), Wolfgang Schulz-Binz (Luthe) und Isa Liemann (Steinhude).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6r6sas4jq9c18b5mn4iz
Otto-Hahn-Schüler proben für Musicalprojekt

Fotostrecke Wunstorf: Otto-Hahn-Schüler proben für Musicalprojekt