Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Beide CDU-Stadtverbände unterstützen Lechner

Wunstorf Beide CDU-Stadtverbände unterstützen Lechner

Der CDU-Stadtverband Neustadt schickt Sebastian Lechner als Kandidat ins Rennen um ein Landtagsmandat. Die Vorstandmitglieder stehen geschlossen hinter ihrem Landtagsabgeordneten. Einstimmig stimmten sie für den 36-Jährigen. Auch die Führungsriege der Wunstorfer CDU unterstützt den Kandidaten.

Voriger Artikel
Feuerwehr rückt zu Zimmerbrand aus
Nächster Artikel
Psychiatrieklinik plant Neubau für Jugendliche

CDU-Landtagsabgeordneter Sebastian Lechner tritt für die nächste Wahl im Januar 2018 als Kandidat an.

Quelle: privat

Wunstorf/Neustadt. Aus den eigenen Reihen habe sich bisher niemand gemeldet, der gegen Lechner antreten möchte, sagen der Stadtverbandsvorsitzende Martin Pavel und sein Stellvertreter Klaus Elsner. Daher werden sie ihn als Kandidaten unterstützen. "Sein Wirken war auch hier in Wunstorf spürbar. Das hat er ganz gut gemacht", sagt Elsner und erinnert an intensive Gespräche in einer Kolenfelder Ortsratssitzung, in der es um einen Radweg am Ortsausgang in Richtung Mülldeponie ging. Darüber hinaus habe sich der Neustädter auch in Wunstorfer Stadtverbandssitzungen eingebracht und einen guten Kontakt zu Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt gepflegt.

Dem stimmt auch Pavel zu und hebt lobend hervor: "Er hat sein Wahlkreisbüro in Wunstorf, obwohl er Neustädter ist." Dass Lechner in den vergangenen vier Jahren engagiert gearbeitet hat, hebt auch der Stadtverbandsvorsitzende Björn Niemeyer aus Neustadt hervor. "Wir begrüßen, dass er wieder antreten will." Bei einer Urwahl am Dienstag, 28. Februar, werden die CDU-Mitglieder über seine Kandidatur abstimmen.

Lechner erzielte 2013 für den Wahlkreis 33 Neustadt/Wunstorf ein Direktmandat. Sein Ziel für die Landtagswahl im Januar 2018:  Er möchte den Vorsprung noch ausbauen. Im Landtag gehört der CDU-Politiker den Ausschüssen für Haushalt und Petitionen an, arbeitet im Untersuchungsausschuss zur Terrorbekämpfung und in der Enquete-Kommission Stasi mit.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wu5u3p8vw71a8m9p1qc
Rabe Adacus zeigt Kindern sicheren Schulweg

Fotostrecke Wunstorf: Rabe Adacus zeigt Kindern sicheren Schulweg