Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
CDU für maßvolle Entwicklung

Wunstorf CDU für maßvolle Entwicklung

Die Luther CDU steht der Entwicklung des Gewerbegebietes Wunstorf-Süd in der bislang geplanten Form skeptisch gegenüber. Sie tritt für eine maßvolle Entwicklung des Geländes zwischen Bahnlinie, Luther Wald und Kanal ein.

Voriger Artikel
Heimatverein gewinnt beim "Großen Rausputz"
Nächster Artikel
Vierter A400 M landet auf dem Fliegerhorst

In Luthe sind SPD und CDU unterschiedlicher Ansicht über die Entwicklung des Gewerbegebietes Süd.

Quelle: privat

Luthe. Die CDU reagiert mit ihrer Stellungnahme auf Positionen in den Reihen der SPD. "Eine maßvolle Erweiterung ohne Gleisanschluss und Hafenanlage und mit genügend Abstand zum Luther Wald können wir uns durchaus vorstellen", schreibt Heinz-Gerhard Kück vom Vorstand. Die CDU schlägt vor, sich wegen sicherer Arbeitsplätze und Steuereinnahmen für die Stadt Wunstorf auf die Ansiedlung mittelständischer Betriebe zu konzentrieren.

Ein Verkehrswegekonzept soll sicherstellen, dass die Belastung für Luthe nicht noch stärker wird, bevor die Nordumgehung kommt. Die CDU argumentiert, dass weiterer Flächenverbrauch die Möglichkeiten der Luther Landwirte noch mehr einenge. Ein Großteil der Fläche soll bereits an die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Wunstorf und der Region verkauft worden sein. Den Landwirten wurden Ausgleichsflächen angeboten. Die CDU befürchtet, dass der Luther Wald durch die Dimensionen der Industriehallen seine Qualität als Naherholungsgebiet verliert.

Die CDU bezweifelt, dass die Logistikbranche sichere und qualifizierte Arbeitsplätze bieten kann. Die Branche verbrauche außerdem viel Fläche, das Gewerbesteueraufkommen sei im Verhältnis dazu nicht angemessen.

Der SPD wirft Kück vor, dass sie offenbar darüber hinwegtäuschen möchte, sich selbst nicht zur klaren Ablehnung eines ungebremsten Ausbaus des Gewerbegebietes zu Lasten der Ortschaft Luthe durchringen zu können. Auch gegen das Konzeptpapier von SPD und Grünen zum Lärm- und Verkehrsschutz schießt die CDU scharf. Der Rat der Stadt hatte im Februar mit den Stimmen der CDU beschlossen, einen Bebauungsplan aufzustellen. Jetzt folgt die Arbeit am Grundkonzept und an ersten Details.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snrv1tqg9z1dgzw5j1s
Bauverein feiert mit seinen Senioren

Fotostrecke Wunstorf: Bauverein feiert mit seinen Senioren