Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bohnen mögen es behutsam

Steinhude Bohnen mögen es behutsam

Vor einigen Wochen eröffneten die Jakobs ihr Café. In dem Café steht nun ein traditioneller Röstofen, der die Seele des Lokals bildet.

Voriger Artikel
Beim Bläserkreis kommt Geschichte nicht zu kurz
Nächster Artikel
Dank an zwei mutige Retter

Volkmar Klebba schnuppert am „Probenzieher“, mit dem er während des Röstvorgangs ständig Sicht- und Riechproben nehmen kann.

Quelle: Ute Rintelmann

Steinhude. Die Idee, ein Café zu betreiben, hatten Andreas und Regina Jakob schon lange. Schließlich beherbergte das Haus An der Friedenseiche 12 vor vielen Jahren bereits das Café Rintelmann. Was lange währt, wird bekannterweise meistens gut. Und so eröffneten die Jakobs vor einigen Wochen ihr Café mit Rösterei.

„Die Lage an der Friedenseiche ist ja nicht die erste Reihe am Wasser, da muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen“, meinen die Neu-Gastronomen. Daher beschäftigten sie sich mit dem Thema Rösterei. Der Zufall führte sie dann mit Volkmar Klebba zusammen, einem Kaffeeröster, der sich für das Steinhuder Projekt begeistern konnte.

Der Rohkaffee wird vor den Augen der Gäste geröstet und verbreitet sogleich seinen aromatischen Duft. Klebba lässt sich beim Rösten über die Schulter schauen. Jeder Röstvorgang ist individuell, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit sind unter anderem Faktoren, die dabei berücksichtigt werden müssen. Eine permanente Kontrolle während des elf- bis 18-minütigen Röstvorganges ist unerlässlich und beeinflusst den Geschmack, die Aromen und Säuren. Industriell gerösteter Kaffee wird in 90 bis 120 Sekunden bei 450 Grad geröstet. In dem Café der Jakobs hingegen geht es bei 180 bis maximal 210 Grad schonend zu.

Inzwischen sind auch schon Fernsehsender auf die kleine Rösterei aufmerksam geworden und wollen berichten. Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Sebastian Lechner stattete der Rösterei während seiner Sommertour einen Besuch ab.

Von Ute Rintelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe