Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei informiert bei Corvinus-Frühstück

Wunstorf Polizei informiert bei Corvinus-Frühstück

Das Corvinus-Frühstück startet am Sonnabend, 14. Oktober, um 9 Uhr im Gemeindehaus der Corvinusgemeinde, Arnswalder Straße. Eingeladen ist die Polizei Wunstorf als Gastreferent, um über den sogenannten Enkeltrickbetrug zu informieren und zu erklären, wie man sich davor schützen kann.

Voriger Artikel
Badgenossenschaft bedankt sich bei Helfern
Nächster Artikel
Sigwardskirche: Finanzierung gesichert

Die Polizei klärt bei der Corvinus-Gemeinde über den Enkeltrick auf.

Quelle: Christiane Lange-Schönhoff

Wunstorf. Es müssen nicht immer angebliche Enkelkinder sein, sondern manchmal auch Nichten oder Neffen, die sich angeblich lange nicht mehr gemeldet haben und nur Geld brauchen. Die Dunkelziffer ist laut Polizei hoch, denn viele Betroffene haben Angst sich bei der Polizei zu melden. Dabei zielt der Trick nicht immer nur auf ältere Menschen, sondern auch jüngere können zum Opfer werden.

Immer wieder kommt es vor, dass Angerufene am Telefon den angeblichen Verwandten das Gewünschte geben. Laut Polizei könne dies verhindert werden, wenn die Bevölkerung immer wieder informiert werde. Dem will das Frühstücksteam der Corvinusgemeinde nachkommen und lädt alle Interessierten zum Frühstück ein.

Verbindliche Anmeldungen sind bis zum Donnerstag, 12. Oktober, erforderlich, damit das Frühstücksteam planen kann. Susanne Bannert nimmt Anmeldungen unter der Rufnummer (01 72) 8 18 36 24 oder per E-Mail an daswortzumfruehstueck@gmx.de entgegen.Die Kosten betragen für Erwachsene 5 Euro, für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren 3 Euro.

Von Leon Denecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden