Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Leben, Lieben, Leidenschaft in Klang und Wort

Wunstorf Leben, Lieben, Leidenschaft in Klang und Wort

Leben, Lieben und Leidenschaft präsentiert das Ensemble Plaisir d'amOhr bei seinem Konzert im Gemeindehaus der Corvinuskirche, Arnswalder Straße. Es beginnt morgen um 17 Uhr.

Voriger Artikel
Richtkranz hängt in der Passagierabfertigung
Nächster Artikel
Neuer Plan für Gewerbegebiet

Das Ensemble Plaisir d'amOhr gastiert mit Liebesbotschaften in der Corvinuskirche

Quelle: privat

Wunstorf. Das Ensemble besteht aus Schauspielern und Musikern. Sie widmen sich in Wort und Klang Liebesbotschaften. Liebesbriefe großer Komponisten wie Henry Purcells "Music for a While", Robert Schumanns "Romanze op.94,1" oder "Von ewiger Liebe" von Johannes Brahms bringen sie zu Gehör. Aber auch die Frauen kommen zu Wort wie beispielsweise Clara Schumann mit ihrer "Lorelei".

Pointiert präsentiert von Camilla Hiepko und Bernd Surholt werden sie mit Kompositionen für Flöte (Sabine Kaufmann), Sopran (Sylvia Bleimund) und Klavier (Christina Worthmann) stimmungsvoll interpretiert und illustriert. Freude und Tragik des Lebens werden bis zum letzten Akkord widergespiegelt.

Das Ensemble Plaisir d'amOhr präsentiert seit 2013 unterschiedliche musikalisch-literarische Programme. Mal heiter, mal romantisch-besinnlich verzaubern fünf Musikerinnen und zwei Schauspieler mit großem Können und lustvollem Engagement ihr Publikum. Das verspricht der einladende Musikausschuss der Kirchengemeinde.

Die Künstler sind alle in renommierten Ensembles und Orchestern zu Hause. Sie haben sich vor einigen Jahren über die Burgwedeler Gartenkonzerte zusammen gefunden.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Der Musikausschuss bittet am Ausgang um eine Spende zur Deckung der Kosten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates

Das sind neuen Mitglieder des Stadtrates

doc6rpuve07lqrp33jd0w
An der neuen Wache herrscht großer Andrang

Fotostrecke Wunstorf: An der neuen Wache herrscht großer Andrang