Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Rechter Spuk am Bahnhof war schnell beendet

Wunstorf Rechter Spuk am Bahnhof war schnell beendet

Einen kurzen Zwischenstopp legten etwa 40 Demonstranten mit rechter Gesinnung am Sonnabendnachmittag am Bahnhof Wunstorf ein. Sie reisten von einer Kundgebung aus Nienburg an und konnten sich nach Angaben der Polizei dort wohl offensichtlich nicht genügend Gehör verschaffen.

Voriger Artikel
Ute Döll erhält Großenheidorner Ortspreis
Nächster Artikel
Shanty-Chor singt an der Bühnen-Theke

Die Polizei sucht Zeugen für mehrere Straftaten.

Quelle: Symbolbild

Wunstorf. Nach einer Spontandemo von nicht einmal einer Viertelstunde setzten sie ihre Fahrt in Richtung Hannover fort.

Zwei Fahrzeuge wurden am Freitag auf einem Parkplatz an der Adolph-Brosang-Straße aufgebrochen. Aus einem wurde in der Zeit zwischen 22.30 bis 24 Uhr ein Mountainbike gestohlen. Bei einem Skoda schlugen unbekannte Täter zwischen 10 bis 21.30 Uhr eine Seitenscheibe ein. Offensichtlich wurde nichts entwendet. Die Polizei bittet Zeugen sich unter Telefon (0 50 31) 9 53 01 15 zu melden.

Die sucht die Polizei auch im Fall einer Unfallflucht. Am Sonnabend wurde auf dem Edeka-Parkplatz an der Hindenburgstraße gegen 11 Uhr die rechte Tür ein Skoda Octavia beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe