Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Denkmal für Lazarus-Brüder wird eröffnet

Wunstorf Denkmal für Lazarus-Brüder wird eröffnet

Das Denkmal für die Gebrüder Lazarus am Hölty-Gymnasium wird am Donnerstag, 10. November, um 16 Uhr in einer Feierstunde der Öffentlichkeit übergeben. Mit der Geschichte der jüdischen Schüler Ernst und Ludwig Lazarus, die 1942 deportiert wurden, hatte sich ein Kunstleistungskurs befasst.

Voriger Artikel
Besucher kaufen erste Weihnachtsgeschenke
Nächster Artikel
Freiwillige ist um viele Erfahrungen reicher

Ein Denkmal für die Gebrüder Lazarus soll nach einem Entwurf der ehemaligen Schülerin Isabella Notarianni vor dem Hölty-Gymnasium aufgestellt werden.

Quelle: privat

Wunstorf. Die Stiftung Rote Lehmhaus und der Heimatverein Wunstorf haben dann ermöglicht, dass ein Denkmal-Entwurf von Isabella Notarianni umgesetzt werden konnte. Dazu spricht in der nächsten Woche auch Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt. Außerdem zeigt das Hölty-Gymnasium ab dem Tag auch eine Ausstellung über die Gebrüder, die genau 78 Jahre zuvor, nach der Reichspogromnacht am 10. November 1938, die Schule hatten verlassen müssen.

Der Heimatverein kündigt zudem an, in seinen Räumen im Rathaus demnächst auch eine Wanderausstellung zu "Jüdischen Lebenswelten in Deutschland" zu zeigen.

doc6r68ewlpnb5kcahi394

Die Zwillinge Ernst und Ludwig Lazarus (Pfeile) sind auf einem Klassenfoto der Stadtschule mit Lehrer Friedrich Beushausen zu sehen. Das Bild stammt aus dem Buch "Das Schicksal der Juden in Wunstorf" von Heiner Wittrock.

Quelle: privat

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an