Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rat wählt Kommandeur für Schützenfestumzug

Wunstorf Rat wählt Kommandeur für Schützenfestumzug

Der Rat der Stadt hat die SPD-Politikerin Anke Drude zum Kommandeur für den städtischen Schützenfestumzug gewählt. Erste Amtshandlung: Drude ernannte Christiane Schweer (CDU) zu ihrer Adjutantin.

Voriger Artikel
Nordumgehung Wunstorf behält hohe Priorität
Nächster Artikel
Ratsvorsitzender Rolf Herrmann geehrt

Frau Kommandeur Anke Drude (rechts) ernennt Christiane Schweer zur Adjutantin des städtischen Schützenfestumzuges.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Es ist beileibe nicht das erste Mal, dass eine Frau beim Umzug des städtischen Schützenfest das Sagen hat, aber dennoch wartet das Fest 2016 Anfang Juni mit einem Novum auf: Kommandeur und Adjutant sind weiblich. Der Rat wählte am Mittwochabend die Adjutantin des vergangenen Jahres, Anke Drude, zum Kommandeur. Die Sozialdemokratin erkor sich zur Adjutantin die CDU-Politikerin Christiane Schweer.

Geklärt wurde auf Nachfrage von Haraldt Brandes auch die korrekte Bezeichnung der weiblichen Umzugsführerin: Frau Kommandeur heißt und nicht etwa Kommandeurin, so wie es in der Ratsvorlage geschrieben stand. Frau Kommandeur freute sich, dass mit der weiblichen Doppelspitze etwas erreicht sei, was es noch nie in Wunstorf gegeben habe und was es, wie sie hinzufügte, in der Nachbarstadt Neustadt auch nie geben werde.

Die Vorsitzende der rot-grünen Ratsgruppe Kirsten Riedel erwartete scherzhaft von der Steinhuderin Schweer, dass sie während des Festes nun auch die Wunstorf-Fahne hissen werde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft