Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Pazifisten planen Aktionen gegen Fliegerhorst

Wunstorf Pazifisten planen Aktionen gegen Fliegerhorst

Pazifisten wollen in den nächsten Monaten eine Kampagne gegen den Fliegerhorst Wunstorf führen. Das hat die Ortsgruppe Hannover-Braunschweig der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) in ihrer Mitgliederversammlung vereinbart.

Voriger Artikel
CDU-Bauexperten unterwegs in Klein Heidorn
Nächster Artikel
Auf der Badeinsel wird zweimal gerockt

In den Fliegerhorst ist in den vergangenen Jahren viel investiert worden. Pazifisten wollen sich aber für seine Schließung einsetzen.

Quelle: Bundeswehr

Wunstorf. Dabei stört die Organisation sich nicht nur an der aktuellen Rolle des Lufttransportgeschwaders 62, sondern auch am Umgang der Bundeswehr mit der militärischen Vergangenheit auf dem Fliegerhorst, etwa die Rolle im spanischen Bürgerkrieg. Geplant sind Veranstaltungen und Proteste in der Nähe des Luftwaffenstandorts.

Die Verantwortlichen der DFG-VK bezeichnen den Fliegerhorst als zentrale Drehscheibe für weltweite Militäreinsätze. "Wir wollen nicht, dass aus der Region die militärische Logik von Macht und Gewalt exportiert wird", sagte Ralf Buchterkirchen, einer der Sprecher. Ziel sei deshalb die Schließung des Fliegerhorstes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vwc65725qr7izj1n6
Künstlerin lädt zum Spaziergang ein

Fotostrecke Wunstorf: Künstlerin lädt zum Spaziergang ein