Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Diakon kümmert sich um die Jugendarbeit

Wunstorf Diakon kümmert sich um die Jugendarbeit

Die Jugendarbeit in den lutherischen Gemeinden der Kernstadt und in Bokeloh soll neue Impulse bekommen: Dazu hat Stefan Krüger zum 1. November seinen Dienst als Diakon angetreten. Sein Ziel ist es, für Jugendliche nach der Konfirmation ein umfangreiches Angebot der Kirche zu schaffen.

Voriger Artikel
Spender unterstützen Kriegsgräberfürsorge
Nächster Artikel
Kindertheater lässt Lampengeist frei

Stiftspastor Thomas Gleitz (rechts) begrüßt Diakon Stefan Krüger.

Quelle: privat

Wunstorf/Bokeloh. Der 49-Jährige aus Löhne war zuletzt 17 Jahre lang für die Jugendarbeit von fünf Kirchengemeinden in Osterholz-Scharmbeck zuständig gewesen. Nachdem eine Pfarrstelle der Stiftsgemeinde reduziert wurde und zudem Geld aus einem Fonds der Landeskirche zur Verfügung stand, konnte seine neue Stelle in Wunstorf eingerichtet.

Als Diakon für spirituelle Jugendarbeit wird er im Stift, in Corvinus, bei St. Johannes und in Bokeloh wirken. "Gemeinsam mit jugendlichen Teamern möchte ich Angebote für Konfirmierte aufbauen. Von Eislaufen bis Fahrrad-Pilgern kann ich mir vieles vorstellen", sagte er. Dabei ist er gespannt auf die Ideen der Jugendlichen.

In den ersten Wochen steht für Krüger das Kennenlernen an erster Stelle, so war er auch im Kurze-Wege-Laden schon zu Besuch. Ein Büro hat er im Dachgeschoss des Gemeindehauses an der Stiftskirche bezogen, Stiftsstraße 5b. Zu erreichen ist er auch unter Telefon (0 50 31) 34 18 oder E-Mail stefan.krueger@kirche-neustadt-wunstorf.de.

Krabbelgottesdienst wird gefeiert

Eine jüngere Zielgruppe als der neue Diakon hat am Sonntag, 4. Dezember, ein Krabbelgottesdienst ab 16 Uhr in der Bokeloher Kirche Zum Heiligen Kreuz, An der Kreuzkirche 11. Eingeladen sind Kinder bis zum Kindergartenalter gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Paten. In dem 20 Minuten dauernden Gottesdienst geht es um die Frage, worauf die Gläubigen in der Adventszeit warten und wie die Kirche in der Zeit besonders gestaltet ist. Seit Mitte November gibt es mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr in der Gemeinde auch wieder eine Krabbelgruppe. Fragen zu den Angeboten beantwortet Tanja Giesecke per Mail an kirchenminis@evkirche-bokeloh.de.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6uprzrjta611fxlfhev4
Bürgermeister lässt im Bad die Hüllen fallen

Fotostrecke Wunstorf: Bürgermeister lässt im Bad die Hüllen fallen