Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Romantische Komödie mit Tiefgang

Wunstorf Romantische Komödie mit Tiefgang

Große Gefühle mit kleiner Besetzung: Es sind vor allem die intensiven Gespräche unter vier Augen, mit denen die vier Schauspieler der Burghofbühne Dinslaken am Freitagabend emotionale Spannung auf die Bühne des Stadttheaters zauberten.

Voriger Artikel
Bad Wunstorf, die Gesundheitsstadt?
Nächster Artikel
Niepel und Wischhöver führen AfD-Listen an

Schmetterlinge sind frei: Die lebenslustige Jill Tanner (Lara Christine Schmidt) flattert im Stadttheater in das Leben des blinden Don Baker (Christoph Bahr).

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Gespickt mit humorvollen Dialogen, peinlichen Zwischenfällen und Situationskomik wurde die Veranstaltung des Kulturrings zu einer amüsanten Unterhaltung. In "Schmetterlinge sind frei" von Leonard Gershe droht die anfängliche Romanze zwischen Jill Tanner (Lara Christine Schmidt) und ihrem blinden Nachbarn Don Baker (Christoph Bahr) sich zu einem Drama zu entwickeln. Ebenso schnell wie die lebenslustige Jill in das Leben von Don geflattert ist, droht sie kurz darauf schon wieder mit einem neuen Liebhaber, Ralph Austin (Carlo Sohn), wegzufliegen. Doch am Ende entscheidet sie sich für Don. Und auch seine Mutter (Nina Tomczak) kann nach anfänglichen Schwierigkeiten akzeptieren, dass ihr Sohn langsam erwachsen wird und eigene Wege gehen muss.

Der Versuch für dieses sicherlich auch für junge Leute interessante Stück über das Erwachsenwerden, erste Liebe und den Kampf um Unabhängigkeit ins Stadttheater zu holen, ist dem Kulturringvorsitzenden Siegfried Kröning erneut nicht gelungen. "Ich habe Schulen angesprochen. Ohne Erfolg", sagt er. So waren nur etwa 200 Plätze besetzt. "Schade, dass es nur so wenig Besucher sind", bedauerte auch Helga Geisel. Sie und ihr Mann Jürgen sind seit 25 Jahren Abonnenten des Kulturrings. Die beiden fanden das Stück sehr lustig. "Die junge Dame ist sehr agil, ganz putzig. Die ideale Schwiegertochter", scherzte der Haster, Vater von zwei Söhnen. "Man braucht auch mal ein Stück, wo man abschalten kann", ergänzte seine Frau.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe