Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hölty-Schüler begeistern bei Premiere

Wunstorf Hölty-Schüler begeistern bei Premiere

Eine gelungene Premiere: Am Donnerstagabend begeisterte die Funk 'n' Theater-AG des Hölty-Gymnasiums mit ihrem selbst geschriebenen Stück "Scripted Ecstasy - oder die Kunst, Teil eines Systems zu sein" im Stadttheater.

Voriger Artikel
Neubau am Barneplatz entsteht
Nächster Artikel
Johanniter eröffnen Café der Kulturen

Scripted Ecstasy: Mit einer Collage wirft die Funk 'n' Theater-AG des Hölty-Gymnasiums im Stadttheater eindrucksvoll einen Blick auf Jugend und Pubertät. Auch beliebte Model-Castingsshows werden satirisch betrachtet.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Die moderne Inszenierung der Regisseurinnen Inta Funkner und Leonie Rohlfing hätte inhaltlich nicht aktueller sein können. Schließlich befinden sich die Zehnt- bis Zwölftklässler genau in der Phase, die sie pointiert, teils herrlich überzeichnet dargestellt haben: der Pubertät. Hormone spielen verrückt, es geht in die Flirtschule und was Liebe ist wird erklärt. Satirisch wird die Sensationspresse am Beispiel Teenagerschwangerschaft ins Lächerliche gezogen. Ein Mädchen treibt ab und anschließend sprach das größte Boulevardblatt mit dem Fötus. Aber auch eine beliebte Model-Castingshow wurde persifliert.

In einzelnen Szenen, die sich zu einer Collage zusammenfügen, spiegeln die Schüler ihre Rolle und das Erwachsenenwerden wieder: Mal mit modernen Tanzschritten oder auch mit einer lustigen Balletteinlage, Musik und Gesang. In ihre Darbietung bedienen sie sich auch moderner Elemente. So taucht auf der Rückwand weiße Schrift auf, die auf der sogenannten "BIOS-Ebene" geschrieben wird. Ein System, das ein Computer zum Starten benötigt. "Das Theaterstück befindet sich demnach in einem codierten System beziehungsweise spielt sich in einem solche ab", lautet die Erklärung im Programmheft. Aber auch eine Live-Kamera kommt zum Einsatz, die dem Publikum ermöglicht eine andere Perspektive auf das Geschehen zu werden.

Leider waren es nur wenige Zuschauer, die diese Gelegenheit nutzten. Viele Plätze blieben im Stadttheater unbesetzt.

Aufführung und Festival

An zwei Tagen besteht noch die Möglichkeit, sich im Wunstorfer Stadttheater die Aufführung der Theater-AG anzuschauen: Am Dienstag, 31. Mai, und am Mittwoch, 1. Juni, stehen die Schauspieler jeweils ab 19 Uhr auf der Bühne. Das Stück "Scripted Ecstasy" dauert eine Stunde. Karten sind zum Preis von 2,50 Euro in der Pausenhalle der Schule, im Bücherparadies sowie an der Abendkasse erhältlich.

Außerdem haben sich die Schüler für das Theaterfestival "Jugend spielt für Jugend" qualifiziert. Am Donnerstag, 9. Juni, ab 19 Uhr spielen sie im Ballhof Eins in Hannover. Einen Tag später entscheidet sich, ob die Akteure erneut eine gute Platzierung erringen.

doc6pwi2s5k69063ksbdc7

Fotostrecke Wunstorf: Hölty-Schüler begeistern bei Premiere

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe