Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gäste fühlen sich im Insektenhotel wohl

Wunstorf Gäste fühlen sich im Insektenhotel wohl

Die ersten Gäste sind im Insektenhotel der Feuerwehr Wunstorf eingezogen, die ersten "Türen" im Baumstamm verschlossen. Ameisen, Bienen und Spinnen haben Lana und Tim von den Blaulichthüpfern bereits entdeckt.

Voriger Artikel
Gymnasium Steinhude feiert Abschied
Nächster Artikel
Jeder Flüchtling erhält ein Sprachbuch

Lana (9) und Tim (9) von den Blaulichthüpfern beobachten Tiere im Insektenhotel.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr entstand das mehrstöckige Heim für Kleinsttiere. Bei einem Ausflug ins Hohe Holz hätten die Kinder das Material, kleine Äste und Tannenzapfen, für das Insektenhotel gesammelt, erzählt der neunjährige Tim. Auch beim Schleifen und Zusammenbauen durften die Kleinen die Jugendfeuerwehr unterstützen.

Zur älteren Truppe wechseln Ende des Jahres zehn Kinder. Derzeit zählt die Kinderfeuerwehr 28 Mitglieder. Treffen ist immer dienstags von 17 bis 18.30 Uhr. Regen fürchtet der Nachwuchs dank der Sparkasse Wunstorf auch nicht mehr. Das Geldinstitut spendierte Jacken. Die Mannschaftskasse wurde auch aufgestockt. Tanja Uhlenbrock, Organisatorin des Kuchenbüffets beim Schützenfest Wunstorf, überreichte einen Teilerlös, der bei der Aktion der Freunde des Schützenfestes (Kompanien und Schießsportgruppen) zusammenkam.

doc6q9wseww7frg8i4070p

Spendenübergabe an die Blaulichthüpfer: Tanja Uhlenbrock bringt den Teilerlös vom Kuchenbüffet des Schützenfests mit. Als Vertreter der Sparkasse Wunstorf nimmt Björn Ulrich das Dankeschön für die neuen Regenjacken entgegen.

Quelle: Rita Nandy

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snpn29kwfd4673oj1s
Jugendparlamentarier tagen ein letztes Mal

Fotostrecke Wunstorf: Jugendparlamentarier tagen ein letztes Mal