Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Spielzeugmuseum zeigt Krieg im Kinderzimmer

Wunstorf Spielzeugmuseum zeigt Krieg im Kinderzimmer

Ein besonderes Erlebnis: Statt in der Schule stellen Zwölftklässer der BBS Haste (Osnabrück) die Ergebnisse ihrer Projektarbeit in den Steinhuder Museen aus. Das Thema, zusammengefasst unter "Star wars - Krieg im Kinderzimmer", sind Videospiele und Tabletop.

Voriger Artikel
Bahnfahrer müssen gut zu Fuß sein
Nächster Artikel
Wunstorf tritt erfolgreich in die Pedale

Die Schüler der BBS Haste (Osnabrück) stellen die Ergebnisse ihrer Projektarbeit zu Tabletop und Videospielen im Spielzeugmuseum aus.

Quelle: Rita Nandy

Steinhude. Bei dem Strategiespiel Tabletop werden Schlachten mit kleinen Figuren (früher Zinnfiguren) nachgestellt. Dabei kann es sich um reale, aber auch ausgedachte Szenen handeln. Seit 30 Jahren ein großer Fan dieses Spiels ist Lehrer Martin Feller. Zwei Regelwerke hat er dazu geschrieben. "Mein Großvater hatte Zinnfiguren", erklärt er den Beginn seiner Leidenschaft. Als Akteure auf dem Spielfeld können in der Fantasiewelt auch Zwerge dienen.

Die Schüler waren überrascht, wie viele sich für Tabletop begeistern und dass diese Art von Spiel auch in der Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt wird. Positive Effekte sind beispielsweise die Schulung der Feinmotorik und Kreativität. Es bedarf der Genauigkeit, um die kleinen Figuren anzumalen. Aus ganz einfachen Materialien haben die Schüler auch ein eigenes Spielbrett entworfen. Ansonsten ist die Anschaffung der Figuren eher eine kostspielige Angelegenheit. Als negativen Aspekt nennen die Schüler die Zeitintensivität des Spiels.

Zur Sucht können auch Videospiele werden. Fünf Spielertypen unterscheiden die Schüler. Einige Spieler gaben auch zu, dass sich ihr Hang zur Gewalttätigkeit verstärkt habe. Überraschend: Bei den 18- bis 19-Jährigen spielen mehr Mädchen als Jungen, wobei diese eher Handyspiele nutzen. Jungen zieht es an die Spielekonsole. Sechs Monate haben die Schüler an ihrer Projektarbeit gesessen. Die Sonderausstellung im Spielzeugmuseum läuft bis zum 27. November.

doc6qadavcbypt1cf70ta4m

Fotostrecke Wunstorf: Spielzeugmuseum zeigt Krieg im Kinderzimmer

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung