Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Diebe stehlen seltene Geräte aus Museumsmaschine Ju 52

Wunstorf Diebe stehlen seltene Geräte aus Museumsmaschine Ju 52

Einen ungewöhnlichen Diebstahl beklagt die Traditionsgemeinschaft Lufttransport: Aus dem Cockpit der Ju 52 im Museum am Fliegerhorst sind seltene Geräte verschwunden.

Voriger Artikel
Wildkatzen haben neues Gehege
Nächster Artikel
Adventskonzerte bieten viel Abwechslung

Sehenswert: Die Ju 52 wurde 1986 geborgen und ist seitdem das zentrale Ausstellungsstück im Fliegerhorst-Museum.

Quelle: Rocktäschel

Wunstorf. „Das bedeutet für uns einen schweren und auch teuren Verlust“, sagte der zweite Vorsitzende Manfred Pickel. Wann die unbekannten Täter die Instrumente abmontiert haben, ist nicht bekannt. Das Museum liegt außerhalb des eigentlichen Kasernengeländes.

Nach dem Diebstahl fehlen eine Borduhr der Marke Kienzle ohne Stoppvorrichtung, ein Wendezeiger und ein Höhenmesser. Die Diebe haben die Geräte offenbar unter Zeitdruck ausgebaut, dabei beschädigten sie das Innere des Flugzeugs stark. „Die gestohlene Borduhr ist selten, deren Besitz müsste eigentlich auffallen“, sagt Pickel. Die Traditionsgemeinschaft hofft daher auf Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer (0 50 31) 9 53 00.

Das einstige Flugzeug der deutschen Wehrmacht aus der Produktion des Junkers-Werks hatte nach dem Zweiten Weltkrieg mehr als 40 Jahre lang auf dem Grund eines norwegischen Sees gelegen. Nach der Bergung 1986 wurde es restauriert und zum wichtigsten Exponat des Museums am Fliegerhorst.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht