Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Helfer sind nun noch sicherer unterwegs

Wunstorf Helfer sind nun noch sicherer unterwegs

Zehn ehrenamtliche Helfer des Johanniter-Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer absolvierten am Sonntag ein Fahrtraining auf dem Gelände der Firma Transthermos. Dank praktischer Fahrübungen sowie der Auffrischung rechtlicher und fahrphysikalischer Aspekte sind die Retter noch sicherer unterwegs.

Voriger Artikel
Aha beginnt mit der Tonnenverteilung
Nächster Artikel
Vortrag zum Umgang mit Demenzerkrankten

Die Firma Transthermos ermöglicht auf ihrem Gelände ein Fahrtraining für die Helfer der Johanniter Unfallhilfe Wunstorf.

Quelle: Photographer: Peer

Wunstorf. Ermöglicht wurde die Ausbildung durch Transthermos-Mitarbeiter Andreas Treuthard. Er stellte das Gelände an der Straße Am Stadtfelde zur Verfügung. Fahrlehrer und Fahrtrainer Rolf Herbort unterrichtete die Teilnehmer  ebenfalls kostenlos. Unterstützung gab es auch vom Wunstorfer Polizeikommissariat. Von dort kamen die Hütchen für die Fahrübungen.

Im Praxisblock wurde die richtige Einstellung des Sitzes und die Haltung des Fahrers besprochen. Danach folgten die praktischen Fahrübungen mit Gefahrenbremsungen, Durchfahrten von Toren zur Höheneinschätzung, Ausweichmanövern und das Wenden auf engen Raum.

Die Resonanz auf das Fahrtraining sei bei den Helfern sehr positiv ausgefallen, bestätigte Timo Brüning, Leiter der Schnell-Einsatz-Gruppe.  "Es hat mir viel Spaß gemacht, am Training teilzunehmen. Dadurch können wir die Fahrzeuge noch besser einschätzen. Die praktischen Übungen sind sehr hilfreich für uns. Wir können so noch sicherer die Einsatzfahrzeuge im Einsatzfall steuern", betonte Teilnehmer Marc Kaden.

„Wir sind sehr dankbar für die tolle Unterstützung bei der Ausbildung unserer Kollegen", bedankte sich Brüning nach Abschluss des Lehrgangs bei den Ausbildern.

Wer Lust hat bei den Johannitern dabei zu sein, kann mittwochs 18 bis 21 Uhr  in der Unterkunft der Johanniter Unfall-Hilfe am Düendorfer Weg 9a vorbeikommen. Weitere Informationen gibt es  unter (01 51) 16 21 97 22, mit eine E-Mail an Timo.Bruening@johanniter.de, auf seg-wunstorf.de oder auf facebook.com/SEGWunstorf. Neue Helfer sind immer willkommen.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft