Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ein „Baum für Bedürftige“ im Bürgerpark

Wunstorf Ein „Baum für Bedürftige“ im Bürgerpark

Dreimal wickelt sie das Band um den Stamm, dann können die ersten Päckchen an den „Baum für Bedürftige“ gehängt werden. Sabine Ehrenberger ist eine der Initiatorinnen des Projekts. Gestern hat sie den Baum im Bürgerpark ausgestattet.

Voriger Artikel
Denkmalschutz ist Streitpunkt
Nächster Artikel
Region sucht Ärztlichen Direktor

Sabine Ehrenberger befestigt Tüten gefüllt mit Mützen, Schals und Handschuhen am „Baum für Bedürftige“ im Bürgerpark.

Quelle: Howe

Wunstorf. Der Baum, der mitten im Bürgerpark fest verwurzelt steht, ist von der Aue aus gut sichtbar. Die Initiatorinnen, Sabine Ehrenberger und Marita Ahrens-Rachhals, haben sich bewusst für diesen Standort entschieden. „Er ist zentrumsnah gelegen und schützt doch vor neugierigen Blicken“, sagte Ehrenberger.

Sie befestigte gestern zum Start drei Päckchen mit Mützen, Schals und Handschuhen am Baum. „Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele sich anschließen und weitere Päckchen an den Baum hängen würden“, sagte die Hagenburgerin.

Zudem hoffen die Initiatorinnen, dass sich die Stelle um den Baum nicht zu einer Müllhalde entwickelt. Um das zu verhindern, werden sie regelmäßig den Platz im Bürgerpark besuchen.sho

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft