Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kita-Elterninitiative von Stadt enttäuscht

Wunstorf Kita-Elterninitiative von Stadt enttäuscht

Die christliche Elterninitiative "Der kleine Leuchtturm" ist enttäuscht, dass die Stadt ihrem Vorschlag für einen neuen Träger der kleinen Kita, An der Mindener Bahn, nicht folgen will. Die Gründer wollen am Jahresende aufhören und wünschen sich das Diakoniewerk Kirchröder Turm als neuen Betreiber.

Voriger Artikel
IGS-Schüler erkunden die Redaktion
Nächster Artikel
Musik und Poesie zum Ende des Sommers

2009 ist die Kita Der kleine Leuchtturm eingerichtet worden.

Quelle: Lehnhoff

Wunstorf. "Wir hatten dazu viele Gespräche geführt. Uns war ein großes Anliegen, dass unsere christliche Konzeption weiter umgesetzt wird", sagte Anne Stanzick für den Verein, in dem niemand mehr Vorstandsverantwortung übernommen wird.

Der Erste Stadtrat Carsten Piellusch hatte im Sozialausschuss mitgeteilt, dass die Verwaltung statt dessen die Johanniter beauftragen will. Diese hatten ein  günstigeres Angebot vorgelegt, außerdem erhofft die Stadt sich Synergieeffekte mit der nahen Johanniter-Kita an der Portlandstraße.

"Unser Betreuungsschlüssel ist mit zwei Erziehern für zehn Kinder recht einzigartig", betont Stanzick, die das besondere Profil jetzt in Gefahr sieht. Die Initiative besteht deshalb zumindest darauf, dass dann der Name sich ändern muss.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe