Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verbale Eheschlacht reizt das Zwerchfell

Wunstorf Verbale Eheschlacht reizt das Zwerchfell

Viele Paare dürften seit Sonnabendabend ihre Beziehung mit ganz anderen Augen betrachten. So schlimm wie zwischen Emmi (Christoph Dompke) und Willnowsky (Christian Willner) kann es nicht sein. Zwei Stunden lang teilten sie im vollbesetzten Stadttheater verbale Tiefschläge aus.

Voriger Artikel
Verkehrsbelastung darf nicht mehr werden
Nächster Artikel
TuS Wunstorf ehrt erfolgreichen Nachwuchs

Szenen einer Ehe: schlüpfriges Comedyprogramm mit Emmi (Christoph Dompke) und Willnowsky (Christian Willner) im Stadttheater.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Als "kleinen Reaktorunfall" bezeichnete Emmi ihr Spätzelchen, das in Russland geboren wurde. Vehement widersprach sie in der Show "Best of 2016" allerdings der Behauptung, er sei zu nichts nütze. "Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen." Willnowsky holte zum Gegenangriff aus: "Meine Frau hat soviel Brücken im Mund, wenn man sie küsst, muss man Maut bezahlen", stichelte er und berichtete von dem 2. Platz, den sie in einem Schönheitswettbewerb belegt hatte. "Sie war die einzige Teilnehmerin." Auf den Attributen Dick und Doof basierten die schrillen Angriffe auf das Zwerchfell des Publikums, meist derbe unterhalb der Gürtellinie, rutschten  sie aber auch mal grenzwertig tief ab. Den Zuschauern gefiel's. Sie konnten sich kaum halten vor Lachen.

Die beiden Comedians bewiesen auch Improvisationstalent. Innerhalb kürzester Zeit waren die Namen der in der ersten Reihe sitzenden Zuschauer bekannt und wurden immer wieder ins Programm mit aufgenommen. Viele kamen aus Seelze und so widmeten sie der Nachbarstadt zum Schluss ein eigenes Lied. Ein Gast musste die Rolle eines Pantomimen auf der Bühne übernehmen. Freunde hatten verraten, dass er und seine Frau am Abend ihren 11. Hochzeitstag feierten. Jochen nahm es mit Humor und schlug sich tapfer. Zu einem Rendezvous konnte Emmi den 25-jährigen Florian nicht überreden. Und so wird sie es wohl auch noch die nächsten Jahre mit ihrem Willnowsky aushalten müssen. Für 2017 haben die beiden eine erneuten Besuch in Wunstorf schon angekündigt.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft