Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fehlender Wind setzt Ballonfahrt ein Ende

Wunstorf Fehlender Wind setzt Ballonfahrt ein Ende

Freitagabend wehte der Wind am Himmel über Wunstorf plötzlich nicht mehr. wie vorhergesagt, mit sieben bis acht Knoten, sondern legte sich fast völlig. Für den Piloten eines Heißluftballons, der am Fliegerhorst aufgestiegen war und bei nördlichem Wind Richtung Kolenfeld unterwegs war, führte dies zu einer heiklen Situation.

Voriger Artikel
Gunter Gabriel singt bei Wunstorfer Tafel
Nächster Artikel
Mit Musik und Spaß Kranken helfen

Landung auf der Straße. Aber alles geht gut.

Quelle: Privat

Wunstorf. Über der Oststadt verließ Stefan Kuhn der Wind. Glücklicherweise ist der Ballonpilot aber ein Routinier. „Wir hätten bis Sonnenuntergang nicht die südliche Stadtgrenze erreichen können, um auf einem Feld zu landen“, sagte er. Deshalb entschloss er sich, zu einer so genannten Sicherheitslandung und setzte den Ballon sicher auf die Fahrbahn nahe des Netto-Marktes an der Hannoverschen Straße.

Niemand verletzt, nichts kaputt gegangen, so die Bilanz des Ballonfahrers. Aber für viele Schaulustige ein spektakuläres Bild.

Von Albert Tugendheim

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht