Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer in Halle wurde vorsätzlich gelegt

Steinhude Feuer in Halle wurde vorsätzlich gelegt

Jetzt steht fest: Das Feuer in einer Lagerhalle an der Straße Zum Pageskampe ist vorsätzlich gelegt worden. Davon gehen die Spezialisten der Polizeidirektion Hannover aus, die den Brandort untersucht haben.

Voriger Artikel
Hölty-Schüler bescheren Publikum Gänsehaut
Nächster Artikel
Jugendparlament will Graffitiflächen erhalten

Nur noch Schrott ist nach dem großen Feuer in der Halle übrig geblieben. Viele Autos sind zerstört.

Quelle: Albert Tugendheim

Wunstorf. Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem Geschehen geben könnten. Sie sollen sich unter Telefon (0511) 1095555 melden.

Bei dem Feuer entstand erheblicher Schaden. Die Polizeidirektion bezifferte ihn gestern auf etwa 500.000 Euro. In der Nacht zum Sonntag, 7. Juni, war der mittlere Teil der Halle, die in drei Parzellen unterteilt ist, komplett ausgebrannt. In der Halle standen mehr als 20 Autos, die ebenfalls alle zerstört wurden. Pächter der Halle sind zwei Brüder, die mit Autos handeln. Anwohner hatten in der Nacht Flammen in dem Gebäude bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Ein Großaufgebot an Brandbekämpfern rückte aus und versuchte, die beiden anderen Hallenteile vor den Flammen zu schützen. Die wurden zwar ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, brannten aber nicht ab. Die Arbeiten wurden durch Dutzende zerberstende Druckgasbehälter erschwert - die Explosionen waren in der Nacht noch in Hagenburg und Großenheidorn zu hören.

Vor einigen Monaten war die Feuerwehr schon einmal zu der Halle gerufen worden, ein Brandmelder hatte Alarm ausgelöst. Zudem, so berichtete einer der Mieter, ist vor etwa drei bis vier Wochen in die Halle eingebrochen worden.

Was langfristig auf dem Gelände am Ortsrand von Steinhude - früher Nadoplast - passieren soll, ist unklar. Es gab in der Vergangenheit Anfragen von Interessenten, Konkretes hat sich nicht ergeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht