Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Weißstickerei ist Thema einer Ausstellung

Wunstorf Weißstickerei ist Thema einer Ausstellung

Die Entwicklung der Weißstickerei ist ab diesem Wochenende Thema einer neuen Sonderausstellung, die die Deutsche Spitzengilde im Steinhuder Fischer- und Webermuseum zeigt. "Wir wollen die Techniken überliefern, aber die Motive ins Heute zu transferieren", sagt Gudrun Borck von der Gilde.

Voriger Artikel
Ortsrat Steinhude hat eine lange Wunschliste
Nächster Artikel
22 Wohnheim-Sportler starten beim Marathon

Im Teil zur Weißstickerei gibt es Anschauungsobjekte seit dem 16. Jahrhundert.

Quelle: Sven Sokoll

Steinhude. Mit Objekten seit dem 16. Jahrhundert bis heute zeigt sie den Wandel der Weißstickerei. Dazu kommen aus Familienbestand Informationen über die frühere Handarbeitslehrerin Sophie Pohlmann und ihre Tochter Johanne Wilhelmine Caroline, die seit 1937 Stickkurse geben durfte.

Die Ausstellung im Fischer- und Webermuseum, Neuer Winkel 8,  ist bis zum 18. Juni an den Wochenenden von 13 bis 17 Uhr zu sehen, ab Mai auch dienstags bis freitags. Workshops und Vorführungen gibt es zum Start zum Klöppeln, am 22./23. April zur Ajourstickerei, am 30. April zur Makremeetechnik, am 20./21. Mai zur Margaretenspitze und am 10./11. Juni zur Hedebostickerei.

doc6ued5ib5i53cqjmx5tp

Fotostrecke Wunstorf: Weißstickerei ist Thema einer Ausstellung

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x8441x5nxd1a26gtnyd
Bejubelte Premiere des Nussknacker-Balletts

Fotostrecke Wunstorf: Bejubelte Premiere des Nussknacker-Balletts