Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
1200 Soldaten fliegen zur Militärübung ab

Wunstorf 1200 Soldaten fliegen zur Militärübung ab

Der Fliegerhorst Wunstorf wird ab Freitag zu einer zentralen Drehscheibe für das internationale Manöver Joint Derby 2016 in Norddeutschland. Die Soldaten kommen zunächst aus Tschechien, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden sowie mehreren deutschen Bundeswehrstandorten in Wunstorf an.

Voriger Artikel
Netzwerk verhilft Senioren zu Bewegung
Nächster Artikel
Fahrplan für Ganztagsschulbetrieb steht

Der Fliegerhorst Wunstorf wird am Freitag zum zentralen Abflugort für 1200 Soldaten.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Von dort aus werden alle 1200 Soldaten nach Nordholz geflogen. Der erste Flug mit einer A400M wird am Freitag um 9 Uhr beginnen, es folgen weitere Flüge, auch mit Flugzeugen der Typen Transall, in Wunstorf bereits ausgemustert, und Hercules.

Die Verlegübung wird schon seit Montag in einer Computersimulation vorbereit. Die echten Soldaten übernachten nach der Ankunft in einem Feldlager in Garlstedt und verlegen dann zu den Truppenübungsplätzen Munster und Bergen weiter, wo sich die Übung European Spirit der EU-Battle Group anschließt. Insgesamt sind an dem Manöver zwölf Staaten beteiligt.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung