Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fotowettbewerb für Kalender abgeschlossen

Wunstorf Fotowettbewerb für Kalender abgeschlossen

Die Stadtsparkasse, der Bauverein und die Stadtwerke haben am Montag die Sieger des Fotowettbewerbs gekürt. Ihre Fotos haben es in den Kalender für nächstes Jahr geschafft.

Voriger Artikel
Kind findet Geldbörse vor Bad
Nächster Artikel
Kurze Wege hat neue Spiegelwand

Die Sieger des Fotowettbewerbs stehen zusammen mit Vertretern von Stadtsparkasse, Bauverein, Stadtwerken und Kontor3.

Quelle: Leon Denecke

Wunstorf.  In der Schalterhalle der Stadtsparkasse wurden am Montag die 13 Sieger des Fotowettbewerbs geehrt. Ihre Fotos sind in den Kalender für 2018 aufgenommen worden. Die Initiatoren sind die Stadtsparkasse, der Wunstorfer Bauverein und die Stadtwerke . Die Werbeagentur Kontor3 gestaltete das Layout des Kalenders.

Aus 60 Einsendungen hat die Jury, bestehend aus Vertretern der drei Initiatoren, die 13 besten Fotos, Titelbild und für die 12 Monate, aus Wunstorf und den Ortsteilen ausgesucht. Bis zum 15. September konnten die interessierten Teilnehmer maximal zwei 30 mal 20 Zentimeter große Fotos bei der Stadtsparkasse einsenden oder abgeben. Mitarbeiter von Stadtsparkasse, Bauverein, den Stadtwerken und von Kontor3 waren vom Wettbeweb ausgeschlossen.

Das Foto von Sen Trang hat den ersten Platz belegt, der abendliche Blick auf den Kaliberg ziert deshalb nun das Titelblatt. Rolf Himmel belegte mit seinem Foto für den November den zweiten Platz, bei dem das Kunstwerk Udine auf der Steinhuder Promenade in einer Glaskugel zu sehen ist.  Und Kevin Redmann kam mit seinem Foto für den Juni auf den dritten Platz, bei dem er wie der Sieger auch mit abendlicher Sonne, Kaliberg und einem Feld spielt. 

Die Fotos von Martin Grzemba, Christoph Lindeman, Melissa Burghardt, Sabine Hildebrandt, Susanne Krote, Anja Härtel, Christian Ostfeld, Rolf Himmel (mit einem zweiten Bild), Fritjof Winter und Regina Bartels haben es ebenfalls in den Kalender geschafft. Der Erstplatzierte erhielt 300 Euro, für den zweiten Platz wurden 200 Euro und für den dritten Platz 100 Euro vergeben. Die restlichen Gewinner bekamen einen Sachpreis. 

Die Kalender sind ab Mittwoch, 15. November, in den Filialen der Stadtsparkasse Wunstorf und beim Bauverein gegen eine Mindestspende von einem Euro erhältlich. 2500 Kalender wurden gedruckt. Die Spendengelder kommen den Jugendfeuerwehren in der Stadt und den Ortsteilen, sowie dem Landfrauenverein zu. Die Landfrauen haben die Rückseite der Kalenderseiten mit Rezepten, Tipps und Informationen gestaltet.

Von Leon Denecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden