Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Freda Wolff“ bringen ihren zweiten Krimi mit

Wunstorf „Freda Wolff“ bringen ihren zweiten Krimi mit

Einen spannenden Krimiabend verspricht die Lesung des Autorenduos Freda Wolff in der Abtei: Auf Einladung der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Weber kommen die Schriftsteller Ulrike Gerold und Wolfram Hänel nach Wunstorf.

Voriger Artikel
Zweite Baumgruppe erstrahlt im Lichterglanz
Nächster Artikel
Tankstellenräuber auf der Flucht

Das Autorenduo Freda Wolff, bestehend aus Ulrike Gerold und Wolfram Hänel, liest in der Abtei aus seinem neuen Krimi.

Quelle: Privat

Wunstorf. Das Duo arbeitet seit über 20 Jahren zusammen. Nach ihrem 2014 veröffentlichten Skandinavien-Thriller „Schwesterlein muss sterben“ erscheint nun der zweite Krimi mit der Psychologin Merette Schulman „Töte ihn, dann darf sie leben“. Wunstorf gehört zu einem der ersten Lesungsorte. Mit dem Buch kommt das Autorenduo am Mittwoch, 30.September in die Abtei. Musikalisch unterstützt werden die Schriftsteller durch Gesang und Gitarrenmusik von Arndt Schulz.

Zum Inhalt: Die Psychologin Merette Schulman und ihr Exmann, der Polizist Jan-Ole, nehmen eine Auszeit auf einer einsamen Hütte in der Wildnis Norwegens. Doch schon in der ersten Nacht wird Jan-Ole überfallen und muss schwerverletzt ins Krankenhaus. Merette erfährt, dass Aksel, einer ihrer früheren Patienten, ausgebrochen ist. Sie hält ihn für den Täter. Noch am selben Tag schickt ihr Aksel eine SMS mit einem Foto ihrer Tochter Julia. Kurz darauf folgt die Nachricht: „Töte ihn, dann darf sie leben“.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft