Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Naturerlebnisbad teilt Jubiläumsschrift aus

Wunstorf Naturerlebnisbad teilt Jubiläumsschrift aus

Es war ein Sprung ins kalte Wasser: Kaum einer hatte zum Start des Luther Naturerlebnisbades auf eine derartige Erfolgsgeschichte zu hoffen gewagt. Am 30. April feiert das Bad sein 10-jähriges Bestehen mit dem Start in die neue Saison und einem Benefizkonzert.

Voriger Artikel
23-Jähriger wehrt sich gegen Festnahme
Nächster Artikel
SPD: Trasse muss Wunstorf nicht entlasten

Zum Start in die Jubiläumssaison des Luther Naturerlebnisbades ist eine Chronik entstanden, die der Genossenschaftsvorsitzende Reinhard Gräpel in den Händen hält.bad

Quelle: Rita Nandy

Luthe. In einer Jubiläumsschrift lässt die Genossenschaft die vergangenen Jahre noch einmal Revue passieren. "Wir wollen noch einmal bewusst machen, dass dieses Bad aus gemeinschaftlichen Engagement entstanden ist", sagt der Vorsitzende der Genossenschaft Reinhard Gräpel. Mitglieder der Genossenschaft und des Fördervereins erhalten die Ausgabe kostenlos, ansonsten ist sie für zwei Euro erhältlich. Gräpel bedauert, dass in dem fast 70-seitigen Heft nicht alle Aktiven namentlich erwähnt werden konnten. Doch ein Teil der ehrenamtlichen Helfer schildert seine persönlichen Erlebnisse.

Beispielsweise gibt Gründungsmitglied und Aufsichtsratsvorsitzender Rolf Gerhards zu, dass er anfangs durchaus gewisse Zweifel hatte, ob das Bad langfristig zu betreiben sei. "Die Lutherinnen und Luther haben mich eines Besseren belehrt."

Auch die Leine-Zeitung begleitete über die Jahre hinweg mit zahlreichen Artikeln, die in der Jubiläumsausgabe abgedruckt sind, die Entwicklung des Bades und stellte fest, dass es "ohne die starke Unterstützung der Luther kein Naturerlebnisbad gäbe". Mittlerweile hat es sich auch zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt, wird vom Dart- und dem Angelverein genutzt und beschäftigt einen Bundesfreiwilligen.

30 ehrenamtliche Helfer halten jährlich den Betrieb aufrecht. Auch vor dem Start in die Jubiläumssaison wurde noch kräftig gewerkelt. Die Unterkonstruktion des Schwimmerbeckens war marode und musste erneuert werden, der Schornstein erhielt einen neuen Anstrich. Zu tun gibt es auch in Zukunft noch einiges. Dazu gehört beispielsweise die Umrandung des Springerbeckens. In den nächsten Jahren soll auch der Ruhebereich neu gestaltet werden.

doc6pg274anr9y1knty2jpn

Fotostrecke Wunstorf: Naturerlebnisbad teilt Jubiläumsschrift aus

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl85usc0ug1kqfvnj00
Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt

Fotostrecke Wunstorf: Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt