Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wasserschaden in der Kita Kolenfeld

Wunstorf Wasserschaden in der Kita Kolenfeld

Eine geplatzte Schlauchleitung hat einen größeren Wasserschaden in der DRK-Kindertagesstätte Kolenfeld angerichtet. Durch sofortiges Handeln von Kita-Leiterin Angela Meyer sowie ihrer Mitarbeiter und der Stadt konnte Schlimmeres verhindert werden.

Voriger Artikel
Spende hilft kranken Kindern
Nächster Artikel
Kochen bringt Kulturen zusammen

Die durch das Wasser verursachten Schäden müssen beseitigt werden.

Quelle: Symbolbild Kai Knoche

Kolenfeld. Eindringende Feuchtigkeit hat sowohl Gruppenräume als auch weitere Bewegungs- und Schlafräume in Mitleidenschaft gezogen. Die Trocknungsarbeiten durch eine Fachfirma dauern vermutlich noch bis Ende Dezember an. Der Betrieb sollte jedoch ab Freitag mit räumlichen Einschränkungen fortgeführt werden.

Die Stadt bittet betroffene Eltern und ihre Kinder um Verständnis. Mit dem kurzfristigen Umzug einer Gruppe in den sonstigen Bewegungsraum ist eine Betreuung sichergestellt. Auch weitere Ausweichmöglichkeiten werden derzeit geprüft. Die Trocknungsanlagen sind so installiert, dass keine Gefahr für die Kinder besteht.

Sowohl Vertreter der Stadt Wunstorf, Ortsbürgermeister Karsten Grobe als auch die Ansprechpartnerin für Kita-Angelegenheiten im Ortsrat Kolenfeld, Silke Seppelt, haben sich ein Bild von der Situation gemacht und ihre Unterstützung zugesichert. Leiterin Meyer und Grobe bedanken sich bei dem Träger, der Kirche, der Grundschule sowie den beteiligten Betrieben für die schnelle und positive Zusammenarbeit sowie den Eltern für ihr Verständnis und ihre Unterstützung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft