Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Frauen erleben eine Stunde voller Poesie

Wunstorf Frauen erleben eine Stunde voller Poesie

Eine Stunde voller Poesie haben die Gäste des Frauenempfanges in der Abtei erlebt. Dafür sorgte Künstlerin Cathrin Alisch. In ihrem Programm "Nathans Töchter" interpretierte sie mit Gesang, Sprache, Gitarre und arabischer Geige Texte von Dichterinnen im Dialog zwischen Orient und Okzident.

Voriger Artikel
Boßelturnier ist Garant für gute Laune
Nächster Artikel
Blechtonal gibt Konzertdebüt in Steinhude

Mit arabischer Geige, Gitarre, Gesang und Sprache gestaltet Künstlerin Cathrin Alisch ihre Konzertlesung beim Frauenempfang.

Quelle: Lütjens

Wunstorf. Zum neunten Frauenempfang hatten die städtische Gleichstellungsbeauftragte, Dorothea Diestelmeier, und  Sonja Schmidt vom Verein Frauen für Frauen Wunstorf eingeladen. Anlass war der Internationale Frauentag. Eingeladen waren rund 50 engagierte Frauen aus Politik, Gesellschaft, Vereinen und Verbänden, von Kooperationspartnern und den Sprach- und Integrationskursen. Als Dankeschön steht jedes Jahr ein Auftritt einer Künstlerin auf dem Programm, die sich mit Frauenthemen auseinandersetzt.

So auch die Berliner Musikwissenschaftlerin Cathrin Alisch. Sie verfügt über 30 Jahre Bühnenerfahrung in den Bereichen Schauspiel, Tanz, Musik und Gesang. Mit ihrer markanten Stimme sowie Instrumenten präsentierte sie Texte christlicher, jüdischer und muslimischer Lyrikerinnen und Neuvertonungen. Ihr Stil ist als Mischung zwischen Chanson, Sprechgesang und mittelalterlichem Minnegesang zu beschreiben.

In "Nathans Töchter" fragt Alisch nach den Stimmen der Frauen und lädt damit auf poetische Weise nicht nur zum interkulterellen und interreligösen Dialog ein, sondern auch dem zwischen Mann und Frau wie in dem Gedicht "Das Rosenmädchen". Die Texte unter anderem von Mascha Kaléko, Rose Ausländer, Hilde Domin, Selma Meerbaum-Eisinger, Nadia Thuéni behandeln Gewalt und Krieg, Flucht und Vertreibung, Exil und Einsamkeit, aber auch Sehnsucht, Suche und Liebe. Auf leise Weise verbinden sie Kraft und Verletzlichkeit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wrnjl2bwupj8an98kf
TfN spielt sich in die Herzen des Publikums

Fotostrecke Wunstorf: TfN spielt sich in die Herzen des Publikums