Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttinger Symphoniker spielen Hexenzauber

Wunstorf Göttinger Symphoniker spielen Hexenzauber

Zuhören, erkennen und verstehen: Mehr als 550 Kinder und Jugendliche aus Wunstorf und Neustadt kamen gestern zum Gastspiel der Göttinger Symphoniker ins Stadttheater. Gut auf die Konzerte vorbereitet, lauschten die Schüler den musikalischen Darbietungen. Eingeladen hatte der Kulturring.

Voriger Artikel
Radverkehr wird sicherer
Nächster Artikel
AutoSpa übergibt 4500 Euro an Kurze Wege

Die Göttinger Symphoniker spielen im Stadttheater: Dirigent Christoph-Mathias Müller spielt mit seinen Musikern vor mehr als 550 Kindern und Jugendlichen.

Quelle: Lange-Schönhoff

Wunstorf. John Williams Suite aus Harry Potter, Anatoli Ljadows Baba Yaga oder Igor Strawinskys Feuervogel: Hexenzauber gab es beim 29. Kinderkonzert im Stadttheater und die jungen Zuhörer waren ganz bei der Sache. "Wir haben mit unseren Schülern im Unterricht gelesen, gemalt und über Inhalte des Konzertes geredet. Die Schüler sind gut vorbereitet", sagte Lehrerin Anette Wiborg. Sie kam mit ihren Drittklässlern aus Steinhude. Für die älteren Schüler, sie kamen unter anderem von der Graf-Wilhelm-Schule,  spielten die Symphoniker im Jugendkonzert ein Programm von Joseph Haydn. Erläuterungen rund um das Leben des Künstlers und seines musikalischen Werdegangs bekamen die Jungen und Mädchen von Moderator Stefan Langer vermittelt.

"Wir freuen uns, dass vor allem die jüngeren Schüler so konzentriert bei der Sache waren. Für uns ist es wichtig, dass die Kinder frühzeitig an die Musik herangeführt werden", betonte Cornelia Fricke vom Kulturring. Um auch interessierten Lehrern den Zugang zur Symphoniemusik zu erleichtern, will der Kulturring künftig vor den Kinder- und Jugendkonzerten einen Workshop anbieten. "Wir planen das gerade und werden damit dann an die Öffentlichkeit gehen", kündigte Vorsitzender Siegfried Kröning an.

doc6pd0ei6eapwrsne6mqc

Die Göttinger Symphoniker sind in der Stadt, beim Kinder- und Jugendkonzert lauschen ihnen mehr als 500 Zuhörer.

Quelle: Lange-Schönhoff

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft