Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Streicheleinheit für das Wohlbefinden

Wunstorf Eine Streicheleinheit für das Wohlbefinden

Kuscheligen Besuch haben die Gäste der Diakonie-Tagespflegestelle in Großenheidorn am Mittwoch bekommen: Der Poggenhagener Kleintierzüchter Helmut Metzner brachte ihnen Küken und Kaninchen für eine Exptraportion Streicheleinheiten mit.

Voriger Artikel
SPD will Tierschutzverein unterstützen
Nächster Artikel
Ein See beweist Lebendigkeit

Küken- und Kaninchenbesuch in der Diakonie-Tagespflege in Großenheidorn.x

Quelle: Kathrin Götze

Großenheidorn. Mit glücklichem Lächeln sitzt Fred Gödecke da und schaut versonnen auf das flauschige braune Bündel in seiner Hand. Das Zwerg-Orpington-Küken hat es sich zwischen den Fingern des Seniors gemütlich gemacht und ist direkt eingenickt. "Als ich Kind war, hatten wir immer Hühner zu Hause, in Meinersen bei Gifhorn", sagt Gödecke, "eins war so zutraulich, das kam immer in die Küche." Bei Vielen im Stuhlkreis werden angesichts der pelzigen und gefiederten Besucher Erinnerungen wach. "Auf dem Land hatte ja nahezu jede Familie Haustiere, schon zur Versorgung. Das war toll, als Kind so aufzuwachsen", findet Fred Gödecke.

Doch auch die Seniorenrunde haben die Jungtiere mit ihrem speziellen Charme im Sturm erobert. Die Küken sind erst wenige Tage alt, "Sie sind am Wochenende geschlüpft", berichtet Züchter Metzner. Seit drei Jahren kommt er regelmäßig im Frühjahr mit einigen seiner Tiere in die Tagespflegestelle. Die Anregung kam von Günther Warnecke, Mitglied im Geflügelzuchtveren Großenheidorn und Besucher im Tagestreff.

"Unseren Besuchern tut das einfach gut", sagt Betreuerin Martina Mensing. Neben den Glücksgefühlen beim Streicheln und den Erinnerungen an die Jugend geben die Tiere auch Anlass für nette Gespräche zwischen den Gästen. "An diesem Tag bleiben alle wach und sind dabei, sonst halten um diese Zeit viele schon gerne mal ein Nickerchen", berichtet Angelika Grimm vom Betreungsteam. Und ihre Kollegin Martina Mensing fügt hinzu: "Auch die Besucher mit Demenz können sich an diese Besuche später erinnern."

In der Tagespflege am Schleierweg werden Senioren mit Demenz oder anderem Pflegebedarf betreut, Plätze für einzelne Tage sind noch frei. Die Pflegedienstleitung ist unter Telefon (05033) 981449 zu erreichen.

Züchter Olaf Metzner übrigens lädt für Sonntag, 2. April, zum Kükenschlupf in seine Poggenhagener Garage ein. Zwischen 10 und 16 Uhr sind Besucher im Fritz-Blume-Weg 26 willkommen.

doc6u68qelc4aa11c4oely1

Fotostrecke Wunstorf: Eine Streicheleinheit für das Wohlbefinden

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x741yzcnpj1er4a14bj
Simulator spart 20.000 Liter Kerosin

Fotostrecke Wunstorf: Simulator spart 20.000 Liter Kerosin