Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Pfaffenzoff spielt zum Reformationsjubiläum

Wunstorf Pfaffenzoff spielt zum Reformationsjubiläum

Bereits in den Vorjahren hat die Gruppe Pfaffenzoff mit ihren Konzerten die Zuhörer begeistert. Das sollte den fünf Musikern auch bei ihrem nächsten Besuch in Wunstorf gelingen. Das Konzert beginnt am Sonnabend, 29. Oktober, um 19 Uhr im Diakonisch-Kirchlichen Zentrum St. Johannes.

Voriger Artikel
Mittwochs gibt es wieder Mittagsmiteinander
Nächster Artikel
Kinder erleben intensive Ferienwoche

Artur Sadowski (von links), Jörg-Heiner Möller, Jürgen Stein, Rüdiger Seifert und Nils Dettmann sind die Gruppe Pfaffenzoff.

Quelle: privat

Wunstorf. Zum Auftakt des Luther-Jubiläumsjahres "500 Jahre Reformation" bringt die Gruppe Lieder und Texte zur Reformationsgeschichte mit. Nachdem Pfaffenzoff zuletzt mit einem Jazz-Gottesdienst das Publikum begeistert hat, gestaltet die Gruppe dieses Mal einen musikalischen Abend mit eigenen Liedern und Texten.

Sie alle haben die Reformation zum Inhalt und damit Ereignisse, die damals unsere Welt verändert haben und bis heute nachwirken. Heiteres und Nachdenkliches, Lautes und Leises, Kritisches und ganz und gar Ungewöhnliches treffen aufeinander. Die Musiker spiegeln mit Gesang, Instrumenten und in ihren Texten die Zeit der Reformation wider.

Die Gruppe Pfaffenzoff besteht aus Artur Sadowski (Keyboard), Jörg-Heiner Möller (Posaune), Jürgen Stein (Bass), Rüdiger Seifert (Gitarre) und Nils Dettmann (Gitarre). Die überkonfessionelle Nienburger Band unter der Leitung des Bruders von Pastor Claus-Carsten Möller von St. Johannes, Jörg-Heiner Möller, war erstmals 2014 aus Anlass des Reformationstages zu Gast in Wunstorf. Die Reformation spielt in den kritischen, nachdenklichen, aber auch fröhlichen Texten der fünf ausgezeichneten Musiker die Hauptrolle.

Die Kirchengemeinde St. Johannes lädt im Anschluss an das Konzert zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Es gibt Getränke und einen kleinen Imbiss.

Der Eintritt zum Konzert am Sonnabend, 29. Oktober, um 19 Uhr im Kirchenzentrum, Albrecht-Dürer-Straße 3a, ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe