Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Harmonic Brass konzertiert und unterhält

Wunstorf Harmonic Brass konzertiert und unterhält

Perfekte Musik gepaart mit großer Unterhaltung: Beim mittlerweile vierten Konzert hat das Bläserquintett Harmonic Brass am Donnerstagabend das Publikum in der voll besetzten Steinhuder Kirche wieder in seinen Bann gezogen. Bei einem Workshop geben die Musiker ihr Können jetzt auch weiter.

Voriger Artikel
Energieberater geben kostenlose Tipps
Nächster Artikel
Tribüne bringt 12 Geschworene auf die Bühne

Das Quintett Harmonic Brass gibt ein Konzert in der Steinhuder Petruskirche.

Quelle: Sven Sokoll

Steinhude/Großenheidorn. "Die Gruppe wird immer besser", hatte Jörg Nickel vom einladenden Posaunenchor Großenheidorn-Steinhuder Meer schon vor dem Konzert des professionellen Ensembles versprochen, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert. Und er sollte Recht behalten, was die Zuhörer immer wieder mit stürmischem Applaus bestätigten.

Nicht nur, dass Hornist Andreas Binder mit viel Witz moderierte, bevor die Musiker mit hoher Präzision etwa Altbewährtes wie Vivaldi und Bach präsentierten. Mit Ausschnitten aus "My Fair Lady" zeigten die Künstler auch Schauspielkunst, als zunächst Neuzugang Elisabeth Fessler (Trompete) sich mit einem Kittel in Eliza Doolittle verwandelte.

Posaunenchor und Harmonic Brass verbindet, dass beide Ensembles in diesem Jahr Südafrika-Tourneen unternommen haben. Die Münchener sind dem Land auch über ein Hilfsprojekt verbunden. So stimmten die Musiker am Donnerstagabend auch ein Afrika-Medley an, in dem Trommeln erklangen, während Posaunist Thomas Lux das Publikum zum Mitklatschen animierte.

Der zweite Trompeter Hans Zellner zeichnet für alle Arrangements verantwortlich, zu denen im letzten Programmpunkt Melodien aus Kindersendungen zählten. Großer Jubel setzte bei der letzten Zugabe noch einmal ein, als Tubist Manfred Häberlein, letztes verbliebenes Gründungsmitglied, beim "Hut mit vier Ecken" ein immer atemberaubenderes Tempo hinlegte.

Nun wollen also die Workshop-Teilnehmer von diesem großen Können lernen. Die insgesamt 90 Teilnehmer, die mit den Harmonic-Brass-Musikern zwei Tage lang in der Grundschule Großenheidorn üben, nehmen zum Teil größere Wege auf sich. "Mit der Zahl haben wir mittlerweile doch eine Grenze erreicht", sagt Jörg Nickel. Nicht wenige Teilnehmer sind aber so von den Musikern aus München überzeugt, dass sie jetzt schon zum dritten Mal in Großenheidorn an einem Workshop mit ihnen teilnehmen.

Zum Abschluss der Workshops wirken die Teilnehmer am Sonntag, 9. Oktober, ab 10.30 Uhr an einem Gottesdienst unter der Leitung von Pastorin Andrea Dorow in der Steinhuder Petruskirche mit. Die Predigt hält der schaumburg-lippische Landesbischof Karl-Hinrich Manzke. Nach dem Gottesdienst folgt noch eine halbstündige Matinee.

doc6rstti9pho4z3tbfhyd

Fotostrecke Wunstorf: Harmonic Brass konzertiert und unterhält

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft