Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ausstellung über jüdisches Leben steht bereit

Wunstorf Ausstellung über jüdisches Leben steht bereit

Aktive des Heimatvereins und Rolf Herrmann von der Stiftung Rotes Lehmhaus haben am Mittwoch die Ausstellung "Jüdische Lebenswelten in Wunstorf heute" aufgebaut, die am Donnerstag um 15.30 Uhr in der Wunstorf-Info im Untergeschoss des Rathauses eröffnet wird. Lebensgeschichten stehen im Mittelpunkt.

Voriger Artikel
Radfahrerin gerät unter Sattelzugauflieger
Nächster Artikel
SPD-Politiker bilden Ortsratsspitze

Karin Leon und Norbert Tornow vom Heimatverein bereiten die Ausstellung zu Jüdischen Lebenswelten vor.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Nur auf einigen Tafel sind als Hintergrund die mitunter düsteren Kapitel der deutsch-jüdischen Geschichte nachzulesen. Die Wanderausstellung der Zeitbild-Stiftung besteht aus 20 Tafeln und wird vom Bundesfamilienmuseum gefördert. Nach längeren Bemühungen ist Herrmann es gelungen, sie aus Sachsen nach Wunstorf zu holen.

Zur Verfügung steht sie bis Ende Januar. "Wir werden sehen, wie die Resonanz ist, wollen sie aber mindestens bis zum Jahresende zeigen", sagt der stellvertretende Heimatvereinsvorsitzende Gunter Eckelt. Geöffnet ist donnerstags von 14.30 - 17 Uhr, freitags von 10 - 12.30 Uhr und sonnabends von 10 - 14 Uhr. Für möglichst lange Öffnungszeiten sind Freiwillige noch willkommen, die die Ausstellung mit betreuen. Informationen unter info@heimatverein-wunstorf.de oder Telefon (0 50 31) 25 89.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft