Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Prädikantin hat viele kreative Ideen

Wunstorf Neue Prädikantin hat viele kreative Ideen

Für sie gehört der Glaube mitten ins Leben. Entsprechend bodenständig und kreativ formuliert Helga Kaiser auch ihre Texte fürs kirchliche Ehrenamt. Am Sonntag wird sie als Prädikantin eingeführt, darf dann auch selbstständig Gottesdienste abhalten.

Voriger Artikel
Mehr als 150 Aussteller in den Startlöchern
Nächster Artikel
Expressbus steht auf der Kippe

Helga Kaiser engagiert sich vielfach in der Kirchengemeinde.

Quelle: Kathrin Götze

Bokeloh. Schon lange bringt sich die Ruheständlerin auf vielfache Weise ins Gemeindeleben ein, organisiert Musikabende, dreht Marzipankartoffeln mit Kindern und vieles mehr. Für Pastorin Vera Christina Pabst ist die quirlige Frau mit dem Kurzhaarputz ein steter Quell kreativer Einfälle. Dazu lächelt sie nur verschmitzt und sagt: "Ich hab manchmal solche Ideen...". Eine davon war zum Beispiel, die Osternacht am Karfreitag auf dem Friedhof zu feiern. Den Besuchern wird die besondere Stimmung noch lange in Erinnerung bleiben. Helga Kaiser ersann für die Lesung  einen Dialog zwischen Maria am Grab Jesu und der Mutter eines israelischen Soldaten aus dem Erfolgsbuch "Eine Frau flieht vor einer Nachricht".

So düster wird es nicht zugehen, wenn Superintendent Michael Hagen  Helga Kaiser am Sonntag im Gottesdienst ab 10 Uhr in ihr neues Amt einführt und sie ihre erste Predigt als Prädikantin hält. "Im Kirchenjahr ist es der Sonntag Kantate, dem Gesang gewidmet", erläutert sie. Sie habe sich den Psalm vom wütenden König Saul ausgesucht, den der kluge David immer wieder mit seinem Harfenspiel beruhigt. "Wie wäre es, wenn Saul einen Burnout hätte?", sagt sie lächelnd. Die junge Bokeloherin Maren Bühring spielt dazu Harfe und weitere Ehrenamtliche der Kirchengemeinde tragen Lesungen bei.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft