Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Henning Wehland singt im Filou

Steinhude Henning Wehland singt im Filou

15 Konzerte in 15 Tagen: „Der Letzte an der Bar“ heißt die Kneipentour 2015 von Henning Wehland. Diese führt den Sänger und seine Band quer durch die Republik. Am Montag war er im Filou zu Gast.

Voriger Artikel
Kirchenkreise planen Musical zur Reformation
Nächster Artikel
Solo oder mit Verstärkung- Bachmann kommt an

Henning Wehland (rechts) fühlt sich auf der kleinen Bühne wohl.

Quelle: Lange-Schönhoff

Wunstorf. Nicht nur Berlin, Münster, Mannheim und Hameln gehören zu Wehlands Auftrittsorten, am Montagabend gab der von den H-Blockx, den Söhnen Mannheims und der Castingshow „The Voice Kids“ bekannte Künstler in der nur 35 Quadratmeter großen Kneipe Filou an der Bleichenstraße ein Konzert.

Auf der Suche nach kleinen Läden habe sich Henning Wehland bei ihm gemeldet, sagt Filou-Wirt Tim Meuter. Schon kurz nach der Ankündigung sei die Veranstaltung ausverkauft gewesen.

Der Auftritt auf der nur sechs Quadratmeter großen Bühne hatte Wohlfühlcharakter. Jeder der 80 Zuhörer war hautnah dabei. Das gefiel dem Künstler. „Steinhude, ihr seid geil, ich freue mich, hier zu sein“, sagte Wehland. Neue Songs und der Gastauftritt von Rapper Rocco sorgten zwei Stunden lang für ausgelassene Stimmung.

„Der Auftritt war der Hammer, ein toller Abend“, schwärmte Susanne Bulmahn. Auch Kerstin und Wolfgang Schuler waren begeistert: „Man konnte spüren, dass Henning Wehland Lust auf den Auftritt hatte.“ Der Pavillon an der Bleichenstraße war einmal ein Blumenladen. Seit 1982 gibt es die Kneipe. Tim Meuter bewirtschaftet das Filou seit 2007 und organisierte schon 38 Konzerte. Das mache viel Arbeit, aber auch sehr viel Spaß, betonte der Steinhuder.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smmpl8cc9d1j4maoerv
Musikzug meistert Premiere ihres Dirigenten

Fotostrecke Wunstorf: Musikzug meistert Premiere ihres Dirigenten