Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Höchste Punktzahl bei "Jugend musiziert" erreicht

Hagenburg Höchste Punktzahl bei "Jugend musiziert" erreicht

Zwei Jungen aus Hagenburg und Nienstädt haben die Höchstpunktzahl bei Jugend musiziert auf Regionalebene geschafft: Jeremias Meyer und Simon Gums.

Voriger Artikel
Ersthelfer dürfen Gala für beste Feuerwehren besuchen
Nächster Artikel
Kette Lidl hat noch keinen Nachfolger

Simon Gums (Klavier) und Jeremias Meyer (Horn) sind erfolgreich bei „Jugend musiziert“.

Quelle: privat

Hagenburg. Jeremias Meyer (Horn) aus Hagenburg und sein Duopartner Simon Gums (Klavier) aus Nienstädt haben mit 25 Punkten die Höchstpunktzahl beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert 2016“ erreicht. Ausgetragen wurde der Wettbewerb in Syke. Teilnehmer kamen aus den Landkreisen Diepholz, Nienburg und Schaumburg. Mit ihrem Sieg haben sich die Jungen für den Landeswettbewerb qualifiziert. Dieser wird vom 10. bis 13. März in der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ausgetragen.

Die beiden Schüler gehen auf das Ratsgymnasium Stadthagen. Dort sind sie Mitglieder der Bläserklassen unter der Leitung von Andreas Meyer. Schon 2012 wurden Jeremias und Simon Preisträger beim Bundeswettbewerb in Stuttgart. In diesem Jahr überzeugten die beiden Nachwuchsmusiker die Jury mit dem Stück Rêveries, Opus 24 von Alexander Glasunow und der Sonate C-Dur, Opus 75a von Berthold Hummel.laf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung