Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dasein richtet Trauergruppe wieder ein

Wunstorf Dasein richtet Trauergruppe wieder ein

Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Dasein kann nach eineinhalb Jahren Pause wieder eine Trauergruppe in Wunstorf anbieten. Denn er sieht als seine Aufgabe nicht nur die Sterbebegleitung, sondern gleichermaßen auch Hilfestellungen für Trauernde an.

Voriger Artikel
THW leuchtet Kontrollstelle aus
Nächster Artikel
Freibad öffnet zu Pfingsten wieder

Bianca Liebe und Roland Johannes betreuen eine Trauergruppe in Wunstorf.

Quelle: privat

Wunstorf. Ihre beiden Trauerbegleiter Bianca Liebe und Roland Johannes werden die Gruppe ab dem 28. April alle zwei Wochen jeweils donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr bei der Stiftskirchengemeinde anbieten. In dem geschützten Rahmen und unter Menschen mit ähnlichen Erfahrungen können die Trauernden Halt finden und so mit ihren Gefühlen und Gedanken nicht allein sein. Die Trauerbegleiter wollen dabei auch aufzeigen, wie die Betroffenen neue Kraft schöpfen und wo sie Unterstützung finden.

Die Gruppe endet mit dem Treffen am 4. August. Die Initiative Dasein im evangelischen Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf schult aber insgesamt acht Trauerbegleiter, um diese Arbeit künftig wieder regelmäßig anbieten zu können. Dafür sind allerdings auch Spenden notwendig, weil das die einzige Einnahmequelle ist. Von den Teilnehmern der Trauergruppe verlangt die Initiative keine finanziellen Beiträge.

Fragen beantwortet das Hospizbüro in Neustadt unter der Telefonnummer (05032) 914507.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht