Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Besucher tanzen zu Schlagern und Oldies

Wunstorf Besucher tanzen zu Schlagern und Oldies

„Babysitter-Boogie“ und „My Boy Lollipop“: Zu Oldies und alten Schlagern, aber auch zu modernen Klängen wird künftig an jedem zweiten Mittwoch im Monat im Gemeinde-Café von St. Johannes getanzt. Einmal im Monat verwandelt sich der Gemeinderaum im Diakonisch-Kirchlichen Zentrum an der Albrecht-Dürer-Straße in ein Tanz-Café. Zum ersten Treffen kamen rund 20 Besucher.

Voriger Artikel
Mesmeroder haben neue Ideen für Dorfplatz
Nächster Artikel
Container-Wohnheim steht zunächst leer

einmal im Monat wird getanzt: Das Angebot Rhythmus-Café ist neu bei der Kirchengemeinde St. Johannes.

Quelle: Lütjens

Wunstorf. Die Idee dazu hatte Diakonin Karola Königstein. Ihr Ziel: Die Lebensfreude der Besucher des Gemeinde-Cafés zu steigern. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich zu bewegen und sich an frühere Zeiten zu erinnern. Tanzen regt Körper und Geist an lautet die Devise. „Es soll ein breites Angebot für ältere und jüngere Menschen sein, daher wird die Musik darauf ausgerichtet. Besucher können auch ihre eigene Musik mitbringen.

Nur in der Fastenzeit vor Ostern und in der Adventszeit soll es ruhiger zugehen. "Die Menschen brauchen auch Zeit zum Nachdenken über das Leben in Gottes Hand", sagt Königstein.

Das von Ehrenamtlichen geführte Gemeinde-Café besteht seit acht Jahren und öffnet jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr. Besonderen Wert wird auf regionale und Bio-Produkte sowie fair gehandelte Waren gelegt. Ebenso wie das ebenfalls gut besuchte Frühstücks-Café dienstags von 9 bis 11 Uhr fördert es die Identifikation mit der Gemeinde und dem Stadtteil. Für Gespräche stehen auch Seelsorger zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe