Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
In St. Bonifatius wird es bald heller

Wunstorf In St. Bonifatius wird es bald heller

100 Besucher, darunter vorwiegend Gemeindemitglieder, haben am Sonnabendnachmittag die Baustelle in der St.-Bonifatius-Kirche besichtigt.

Voriger Artikel
Feuerwehr Wunstorf verhindert Katastrophe
Nächster Artikel
Versuchte Gasexplosion: 85-Jähriger verschwunden

Kirchenvorstand und Fundraiser sind zufrieden (von links): Tobias Göbel, Konrad Weinert, Alfons Berger, Jürgen Stenzel (Fundraising), Hans-Bernd Jäger sowie Irene Klose und Manuela Zukunft (AK). Lange-Schönhoff

Quelle: Lange-Schönhoff

Wunstorf. Dort, wo normalerweise eine stille und gottesfürchtige Haltung angemessen sei, seien angeregte Gespräche mit Mitgliedern des Arbeitskreises Fundraising und des Kirchenvorstandes geführt worden, freute sich Mitorganisator Konrad Weinert. Bei Führungen ließen sich die Besucher die einzelnen Baumaßnahmen erläutern. „Mithilfe einer Diashow haben wir die Arbeitsfortschritte dokumentiert“, sagte Weinert.

Seit etwa zehn Tagen gleicht der Innenraum der Kirche und der Sakristei einer großer Baustelle. Täglich sind Handwerker damit beschäftigt, die dringend notwendigen Renovierungsarbeiten zu erledigen. „Wir sind im Zeitplan. Heute Vormittag haben die Handwerker sogar noch einen Teil des Fußbodenbelages verlegt. Am Palmsonntag, 20. März, wollen wir in unserer renovierten Kirche Gottesdienst feiern“, betonte Kirchenvorstandsmitglied Hans-Bernd Jäger. Dank vieler fleißiger Helfer seien auch die Entsorgungsarbeiten bereits erledigt, viele Quadratmeter, wie Teppich und Fliesen, seien auf der Deponie gelandet, erläuterte Konrad Weinert.

Rege von den Besuchern nachgefragt wurden auch Details zu den Renovierungsarbeiten. „Ideen und Anregungen seitens der Gemeindemitglieder werden wir in die entsprechenden Gremien geben“, verspricht Jäger. Die Idee mit dem Tag der offenen Baustelle sei gut, sagte ein Besucher. Die Kirche werde heller und freundlicher, war die überwiegende Meinung. Spenden sind auch dazugekommen. „In Kürze knacken wir die 10 000 Euro-Marke“, freute sich Fundraiserin Manuela Zukunft. Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung