Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Grundschüler sind fit für den Straßenverkehr

Wunstorf Grundschüler sind fit für den Straßenverkehr

Das Thema Verkehr steht vom Montag bis Freitag auf dem Unterrichtsplan der Luther Grundschüler. Jeden Morgen starten sie mit zur Frühgymnastik fit in den Tag. Zu Besuch sind Verkehrsexperten von Polizei und ADAC, aber auch Eltern unterstützen die Lehrer.

Voriger Artikel
Politik berät über Volksbank-Projekt
Nächster Artikel
Flüchtlingsarbeit ist Herausforderung

Verkehrswoche der Grundschule Luthe: Bundespolizist Detlef Lenger zeigt den Drittklässlern das richtige Verhalten am Bahnhof.

Quelle: Rita Nandy

Luthe/Wunstorf. Zum Programm gehören Geschicklichkeitsparcours, toter Winkel, die Fahrräder werden auf ihre Sicherheit überprüft und Viertklässler legen ihre Fahrradprüfung ab.

Eltern und Lehrer begleiteten die Drittklässler auch auf dem Fußweg zum Bahnhof. Dort erwartete sie Detlef Lenger von der Bundespolizei. In der Schule hatte er sie am Dienstagmorgen bereits auf die dortigen Gefahren vorbereitet. Am Bahngleis machte er auf die Verbots- und Gefahrenschilder aufmerksam und zeigte die schwarzen Rillen am Bahnsteig.

Die Schüler hatten gut aufgepasst und wussten genau, dass dieser oftmals weiße Leitstreifen eine Orientierungshilfe für Blinde ist. Nach kurzem Suchen erblickten sie auch die weiße Hektometertafel, die den Standort angibt. Eine Information, die im Notfall wichtig ist. Zur Probe drückte Lenger den SOS-Knopf und warnte: "Wer Faxen macht, wird gefilmt." Wer aus Versehen drücke, brauche aus Angst nicht wegzulaufen. "Ihr bekommt keinen Ärger", verspricht der Polizeioberkommissar aus Hannover, der mit den Kindern die Situation durchspielte, dass sich zwei Jugendliche auf dem Dach in der Nähe der Oberleitungen befinden. Gefahr besteht bereits, wenn Personen dieser Leitung zu nahe kommen. Bei unter zwei Metern droht ein Stromüberschlag.

Unter den Schülern der Klasse 3a schienen keine Bahnfahrer zu sein. So antworteten sie auf die Frage, was man denn zum Bahnfahren brauche, statt mit "eine Fahrkarte" mit "ein Handy" und "einen Koffer". Einige wären auch gerne gleich nach Hannover gefahren. Doch es ging zurück zur Schule.

doc6pz2srbruohspqed1i

Fotostrecke Wunstorf: Grundschüler sind fit für den Straßenverkehr

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft