Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
In der Kita herrscht afrikanisches Flair

Kolenfeld In der Kita herrscht afrikanisches Flair

„Afrika erleben“ lautet das Motto, mit dem die Jungen und Mädchen der DRK-Kindertagesstätte in Kolenfeld am Montagvormittag in ihr neues Projekt gestartet sind.

Voriger Artikel
SPD-Abteilungen verärgert über Entwurf zum Naturschutzgebiet
Nächster Artikel
Thiele führt die Feuerwehr weitere sechs Jahre

Keine Berührungsängste: Gemeinsam mit Leo Keita singen, trommeln und tanzen schon die jüngsten Kindergartenkinder.

Quelle: Christiane Lange-Schönhoff

Wunstorf. Angeleitet werden die Eineinhalb- bis Sechsjährigen von Musiktherapeut Leo Keita. Er betreut unter anderem das Musikprojekt „Bildung trifft Entwicklung“ beim Landesbildungszentrum für Blinde in Hannover.

In Wunstorf ist Keita kein Unbekannter. Dreimal in der Woche leitet er eine Musik-AG an der Otto-Hahn-Schule, auch an anderen Schulen hat der in Mali geborene Musiker Projekte betreut. „Wir möchten unsere Kinder für fremde Kulturen sensibilisieren und sind so glücklich, dass Leo Keita bei uns ist. Er ist eine Bereicherung für unser Kita-Leben“, sagte Leiterin Andrea Meyer. Keita hat ein buntes Programm mitgebracht. Dazu gehört auch, dass er mit den Kindern Instrumente herstellt. „Dafür haben die Eltern fleißig Bastelutensilien gesammelt“, berichtete Meyer. Finanziert werde das zweiwöchige Projekt vom Förderverein.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an