Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Innenstadt erstrahlt in neuem Licht

Wunstorf Innenstadt erstrahlt in neuem Licht

Seit wenigen Tagen erstrahlt die Abtei in ganz neuem Licht. Und das gilt ebenso wie beim Ratskeller in der Fußgängerzone nicht nur zur Weihnachtszeit. Die gelungene Gebäudebeleuchtung ist vielmehr das nachhaltige Ergebnis vieler Sitzungen eines speziell dafür gebildeten Arbeitskreises. Spenden machen die Illumination möglich.

Voriger Artikel
Preis für Leine-Zeitung-Redakteur
Nächster Artikel
Eissegler sehnen Frost herbei

Die Abtei ist seit Kurzem mit neuer Beleuchtung versehen, finanziert wird die Illumination durch private Spenden. Tugendheim (3)

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Der Arbeitskreis Beleuchtung mit Vertretern aus Verwaltung, Politik und anderer Institutionen bildete sich um den Jahreswechsel 2010/2011, weil die Diskussionen um neue Straßenbeleuchtung für die Innenstadt ins Stocken geraten waren. Nachdem dann schließlich ein Votum für die inzwischen längst installierten Straßenleuchten gegeben worden war, befasste sich der Arbeitskreis damit, welche Gebäude infrage kämen, um sie durch geschicktes Anstrahlen noch schöner werden zu lassen. Eine Fachfirma baute im November 2013 testweise Leuchten auf.

Inzwischen stehen mehrere prägnante Häuser im abendlichen Licht, das Standesamt war das erste. Nach wie vor gilt: Für die Beleuchtungsanlage wird kein Geld aus der Stadtkasse verwendet, Spender finanzieren sie.

Natürlich passt die Beleuchtung auch sehr gut in die Weihnachtszeit, wenn auf Initiative der Werbegemeinschaft parallel auch Bäume erstrahlen. Wenn dann noch der Bläserkreis Wunstorf sonnabends vor der Stadtkirche und auf dem Turm musiziert, dann fühlen sich viele auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt einfach wohl.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht