Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Jugendliche reparieren Skaterbahn

Hagenburg Jugendliche reparieren Skaterbahn

Gute Nachricht für alle Nutzer der Skaterbahn gegenüber vom Findlingsgarten in Hagenburg: Die zurzeit gesperrte Bahn wird diese Woche wieder befahrbar sein.

Voriger Artikel
Riesenandrang bei Noratlas-Jazz
Nächster Artikel
Viele Nachfragen nach Sölter-Gelände

Sebastian Arians (von rechts) und Gidien Jung setzen mit viel tatkräftiger Hilfe die Skaterramp wieder instand.

Quelle: Jan-Peter Wiborg

Wunstorf. „Wenn wir fertig sind, wird die Bahn noch vom Tüv abgenommen“, sagt der Jugendpfleger der Samtgemeinde, Sebastian Arians. Er und Jugendliche aus dem Jugendtreff Hagenburg haben mit logistischer und fachlicher Unterstützung der Firma Hahne Holzbau aus Sachsenhagen die SkaterRamp wieder neu belegt und instand gesetzt.

„Sie war komplett kaputt“, berichtet der 18-jährige Gidien Jung. „Man konnte hier kaum noch fahren, überall waren Löcher, weil auch die City-Roller-Fahrer mit ihren Ständern immer darauf herumgeknallt sind.“

Gidien wandte sich an den Jugendpfleger, ob man da nicht etwas machen könne. Vor etwa zwei Monaten trug er Arians sein Anliegen vor. Der schrieb einen Kostenvoranschlag, ließ sich das Projekt von der Gemeindeverwaltung genehmigen - und gab grünes Licht.

Gidien, der bei der Firma Hahne gerade seine Ausbildung macht, bestellte die Fahrzeug- und Siebdruckplatten zur Abdeckung. Mithilfe der „Kleinen“, wie er respektvoll sagt. Damit meint er Felix Neumann, Lukas und Matthias Möller, André Ehrenberger und Dominik Bracke. Alle Jugendlichen halfen mit, innerhalb eines Tages die gesamte Bahn neu abzudecken.

Viele der Schrauben saßen fest, schweres Werkzeug musste bemüht werden. Der Sonnabend genügte nicht ganz, um die Bahn wieder zu belegen. Noch einige Restarbeiten sind übriggeblieben“, sagt Gidien.

„Es ist noch einmal gegangen, die Bahn neu zu belegen“, meint Arians. Beim nächsten Mal müsse vermutlich auch ein neuer Unterbau her. Für die tatkräftigen Helfer gab es nach dem Aufräumen auch eine Belohnung: Gleich neben der Bahn hatte Arians den Grill angefacht.

von Jan Peter Wiborg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an