Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Jugendparlament will Graffitiflächen erhalten

Wunstorf Jugendparlament will Graffitiflächen erhalten

Das Jugendparlament ist sich einig: Die Graffitifläche im Bereich Hindenburgstraße unter der Hochstraße und im Tunnel sollen unbedingt erhalten bleiben.

Voriger Artikel
Feuer in Halle wurde vorsätzlich gelegt
Nächster Artikel
Barnemarkt soll attraktiver werden

Die Flächen für Graffiti sollen bleiben, sagt das Jugendparlament.

Quelle: Albert Tugendheim

Wunstorf. Gleichzeitig wollen die Jungpolitiker an Sprayer appellieren, ihre Dosen ordnungsgemäß zu entsorgen. Die Landesbehörde für Verkehr und Straßenbau hatte sich beschwert, dass viele Dosen gezielt in Hohlräume neben den Widerlagern der Brücke geworfen werden. Das könnte zu einem Gefahrenmoment werden, sagt sie. Inzwischen ist bei der Stadtverwaltung bekannt geworden, dass die Straßenmeisterei die Hohlräume verschließen will. Das Jugendparlament solle sich an den Kosten beteiligen. Darüber ist zwar kein Beschluss gefasst worden in der Sitzung des Gremiums, wohl aber wurde Zustimmung signalisiert.

Die neue Skate-Anlage an der Emanuel-Grund-Straße war weiterer Beratungspunkt im Jugendparlament. Die Anlage werde stark frequentiert. Daher sollten in den nächsten Haushalt der Stadt 25.000 Euro eingestellt werden, um die Anlage zu erweitern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht