Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Verletzten bei Wohnungsbrand

Wunstorf Keine Verletzten bei Wohnungsbrand

Gegen 2.45 Uhr am Dienstag gab es Alarm für die Wunstorfer Feuerwehr. Wohnungsbrand in der kleinen Straße Am Nordanger (Nordstadt) hieß die Alarmierung. In einem offenbar gerade renovierten Haus war es rund um einen Kamin zu einem kleinen Brand gekommen. 

Voriger Artikel
Schild mit Entfernungsangabe stimmt endlich
Nächster Artikel
Keine Baumschutzsatzung

Gegen 2.45 Uhr rückte die Feuerwehr zum Brand in der Nordstadt aus. 

Quelle: Albert Tugendheim

Wunstorf. Nach ersten Recherchen der Polizei hat heiße Asche in einem Plastikeimer zu einem kleinen Brand in einem Haus an der Straße Am Nordanger geführt. Gegen 2.45 Uhr am Dienstag gab es Alarm für die Wunstorfer Feuerwehr. Wohnungsbrand in der kleinen Straße Am Nordanger (Nordstadt) hieß die Alarmierung. Die ersten Einsatzkräfte sahen Feuerschein durch die Haustür. Der Plastikeimer brannte, größerer Schaden entstand nicht, die Feuerwehr löschte mit Handlöschgeräten. Die Bewohnerin hatte am Abend den Kamin entfacht. Hinterher schüttete sie die Asche in den Eimer, nach Polizeiangaben wollte sie den Kamin reinigen. Die Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung. 

Von Albert Tugendheim

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so5q7wpd5yiegd111q
Stadttheater wird aufgehübscht

Fotostrecke Wunstorf: Stadttheater wird aufgehübscht