Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Christen zeigen im Luther-Jahr ihr Profil

Wunstorf Christen zeigen im Luther-Jahr ihr Profil

95 getöpferte Profile - dieses Ziel hatten die Initiatoren eines Kunstprojekts im Lutherjahr angesichts der Zahl seiner Thesen passend gefunden. Doch ein halbes Jahr vor einer geplanten Ausstellung sind im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf schon weit über 100 dieser sehr persönlichen Objekte entstanden.

Voriger Artikel
Kunst in der Abtei stellt seit 25 Jahren aus
Nächster Artikel
Online-Anmeldung kommt in Kitas schlecht an

Die Initiatoren des Projektes zeigen ihre Profile. Superintendent Michael Hagen ist als "Platzhalter" mit dabei.

Quelle: Christiane Lange-Schönhoff

Neustadt/Wunstorf. "Ähnlich wie zur Expo 2000 und zum Kirchentag in Hannover wollten die Lektoren und Prädikanten aus dem Kirchenkreis wieder ein gemeinsames Projekt initiieren", sagte Marlene Richter aus der Stiftsgemeinde. Die Töpferwerkstatt von Angelika Dömland in Luthe bot den geeigneten Ort, um die Ideen umzusetzen. "Wir wollten dieses Mal alle Menschen aus dem Kirchenkreis ansprechen", betont die Künstlerin. Das ist gelungen: Konfirmanden haben sich an "Profil zeigen im Lutherjahr" ebenso beteiligt wie Superintendent Michael Hagen und Gäste aus Brasilien. Die Aktion geht noch weiter.

Die Tonplatten kombinieren die Silhouette eines menschlichen Kopfes mit einem Spruch aus Luthers Morgen- oder Abendsegen, den der Teilnehmer sich dafür ausgesucht hat. Die Segen stehen auch im Gesangbuch und sind von daher leicht zugänglich. Allerdings war schon die Frage, ob die alten Texte den Menschen heute noch etwas geben. "Wir stellen aber zumindest fest, dass jeden ein anderer Satz anspricht", berichtet Richter. Die Profile wurden zunächst mit Schattenrissen erstellt, mittlerweile anhand von Fotografien.

Bereits vor vier Jahren hatten die Initiatoren das Projekt erstmals dem Superintendenten vorgestellt. "Er fand die Idee gut. Aber erst vor zwei Jahren ist das Fass dann so richtig ins Rollen gekommen. Und jetzt sind wir überwältigt", sagt Dömland. Bei Gottesdiensten wurde das Projekt in kleinem Rahmen schon vorgestellt. Die große Ausstellung ist für den Zeitraum 10. bis 30 September in der Stadtkirche geplant. In einem Rahmenprogramm soll es Vorträge und Konzerte geben, und natürlich auch Morgen- und Abendsegen.

Wer sich noch am Kunstprojekt beteiligen möchte, erreicht Angelika Dömland unter rdoemland@t-online.de.

Luther-Film wird gezeigt

Zum Thema Luther zeigt die Kirchengemeinde Luthe im Kleinen Kirchenkino am Freitag, 31. März,  ab 19 Uhr in der Kirche die Verfilmung mit Joseph Fiennes als Reformator. Über Luther zeigt die Gemeinde derzeit auch eine Postkartenausstellung, zu deren Eröffnung ein Kammerspiel am Sonntag gut besucht war. Luther-Choräle erklingen zudem, wenn der Kirchenchor unter der Leitung von Philip Lehmann eine Taizé-Andacht am Donnerstag, 6. April, um 19 Uhr gestaltet.

doc6ua9ewpgvdj9fi5v9za

Fotostrecke Wunstorf: Christen zeigen im Luther-Jahr ihr Profil

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden